Meldungen

Smarter Kochen: be-cook von Oranier

Flächeninduktionskochfeld, Kochgeschirr und Rezepte-App kommunizieren bei Oranier über Bluetooth.
Flächeninduktionskochfeld, Kochgeschirr und Rezepte-App kommunizieren bei Oranier über Bluetooth.

Mit „be-cook – Kocht smarter“ bringt Oranier ein Upgrade für alle Flächeninduktionskochfelder. be-cook umfasst ein Flächeninduktionskochfeld, smartes Kochgeschirr und die Rezepte-App vom Partner Hestan Cue.

Zur Kommunikation mittels Bluetooth-Schnittstelle sind die Pfannen und Töpfe mit leistungsstarken Sensoren ausgestattet, die die genaue Temperatur an die App senden. Diese berechnet – basierend auf dem aktuellen Kochzeitpunkt – die optimale Temperatur und Kochdauer und leitet diese Information an das intelligente Kochfeld weiter, das punktgenau die Temperatur einstellt.

Die über 100 geplanten Rezepte in der App, die ständig ergänzt werden, sind von Profiköchen kreiert. Dabei lassen sich aus dem virtuellen Kochbuch sowohl einzelne Speisen auswählen als auch individuelle Menüs zusammenstellen, die anhand von Fotos und Themenfeldern vorgestellt werden. Der gesamte Vorgang wird Schritt für Schritt mit Videos begleitet.

Partner für die App und das smarte Kochgeschirr ist die amerikanische Firma Hestan Smart Cooking Inc. Das Kochen mit der App ist zugleich eine Kochschule. Der erfahrende Hobbykoch kann noch ein paar Tricks dazulernen. Und man kann seiner Kreativität sogar freien Lauf lassen, indem einzelne Komponenten aus den Gerichten über die „Mix-and-Match-Funktion“ nach Lust und Laune neu kombiniert werden.

be-cook steht für alle Flächeninduktionsfelder zur Verfügung. Vom Kochfeldabzug KFL 2094, über das 80 cm breite FLI 2088 mit 6 Kochzonen, dem 60 cm breiten FLI 2068 mit 4 Kochzonen und dem Domino FLI 2038 mit 2 Kochzonen. Die Auslieferung beginnt im Januar 2019. „Als Zielgruppe sehen wir nicht nur Hobbykoch und -köchin, die ihre Fähigkeiten und Bandbreite erweitern wollen, sondern auch Familien, junge Paare und urbane Singles, die Spaß am Kochen haben. Diese wollen gesund, zügig und ausgewogen kochen und das am liebsten mit Hightech im schicken Design,“ so Nikolaus Fleischhacker, Geschäftsführer der Oranier Küchentechnik.

Das könnte Sie auch interessieren!

Beurer: Bewegte Mittagspause am 30.11.2020

infoboard.de

Jura: Erneuter StiWa-Testsieger

infoboard.de

Wertgarantie: Nachhaltig punkten zum Jahresende

infoboard.de

Smeg stellt Kundenservice neu auf

infoboard.de

Es wird Weihnachten mit Siemens

infoboard.de

Samsung: Ungewöhnliche Einblicke in neue Waschmaschine

infoboard.de

Beats & Beans: Nivona-Song “Kaffee für den Kopf”

infoboard.de

LG: TV-Premiere für Haushaltsgeräte

infoboard.de

Kärcher: Nachhaltigkeitsziele erreicht

infoboard.de