IFA 2022 Meldungen

Samsung SmartThings unterstützt HCA Interoperabilitäts-Standards

Samsung Electronics nahm auf der IFA 2022 als vorsitzendes Unternehmen des Vorstands an der Konferenz der Home Connectivity Alliance (HCA) teil. Mit seiner integrierten Plattformlösung SmartThings unterstreicht Samsung seine Rolle beim Thema Konnektivität von Geräten.


Mit der SmartThings-App können ab 2023 alle Hausgeräte der 13 international führenden Hersteller, die in der HCA zusammenarbeiten, überwacht und gesteuert werden.

Das gemeinsame Ziel der HCA ist es, die Interoperabilität und Sicherheit intelligenter, vernetzter Produkte und Services über Herstellergrenzen hinweg sicherzustellen, um möglichst umfassend vernetzte Haus-Ökosysteme anbieten zu können. Mitglieder in der HCA sind bedeutende Hersteller von Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen (HLK), Hausgeräten und Fernsehern. Dazu gehören Arçelik A.Ş., The Electrolux Group, Haier, GE Appliances, Samsung Electronics, Trane Technologies und einige andere.

Mit der SmartThings-App können mehr als 40 Funktionen in 15 Produktkategorien von insgesamt 13 Herstellern überwacht werden. Umgekehrt können die Smart Home-Apps dieser 13 Hersteller auch die verschiedenen Samsung-Produkte kontrollieren.

Neben den Produkten der 13 HCA-Marken können über die SmartThings-App weitere Geräte von 300 Drittanbietern integriert und überwacht werden.

SmartThings und HCA planen, die neuen interoperablen Funktionen in der ersten Hälfte des Jahres 2023 auf die globalen Märkte zu bringen. Darüber hinaus können mit Wi-Fi ausgestattete Modelle der Hausgeräte von HCA-Mitgliedsunternehmen über ein einfaches Software-Update mit der SmartThings-App gesteuert werden.

Mit mehr als 235 Millionen registrierten Nutzenden weltweit und über 105 Millionen angeschlossenen Geräten ist SmartThings führend im Bereich Smart Home. Auf Basis der Leistungsfähigkeit der SmartThings-Plattform unterstützt Samsung gemeinsam mit den übrigen HCA-Mitgliedern die Entwicklung neuer IoT-basierter Lösungen für Konsumenten auf der ganzen Welt.

Das Unternehmen verpflichtet sich darüber hinaus, seine eigenen Technologien weiterzuentwickeln und gleichzeitig sicherzustellen, dass Interoperabilität auch mit den Geräten der HCA-Mitgliedsunternehmen gewährleistet ist.

Das könnte Sie auch interessieren!

IFA-Comeback für Dirk Koslowski: „Ich lege sofort los!“

infoboard.de

Arçelik (Beko Grundig) greift nach Bauknecht!

Matthias M. Machan

gfu: Drei neue Aufsichtsräte

infoboard.de

Caso: Perfektes Kaffee-Aroma für Genießer

infoboard.de

Das Markenwachstum pushen: René Némorin verstärkt Sage

infoboard.de

Bespoke Infinite Line von Samsung

infoboard.de

LG: Neue Geräte & neue Farbe

infoboard.de

Airthings App für Raumluftqualitätsmonitore

infoboard.de

CES 2023: LG konzentriert sich bei Hausgeräten auf das Wesentliche

infoboard.de