IFA 2022 Meldungen

Panasonic: Zukunftsweisende Produkte für ein besseres Morgen

Panasonic präsentierte seine neuesten Produkte und Innovationen, die das Wohlbefinden der Menschen steigern sowie Lösungen für Privatpersonen und Unternehmen, um ihren CO2-Fußabdruck zu reduzieren.


In diesem Zusammenhang stellte Panasonic zum ersten Mal auf einem neuen Messestand aus, der eine Gesamtfläche von rund 5.000 Quadratmetern umfasste. Durch das durchdachte neue Standdesign konnten im Vergleich zum Stand 2019 insgesamt 140 Tonnen CO2-Emissionen eingespart werden, wie Berechnungen nach dem GHG (Green House Gas) Protocol zeigen. Dies entspricht einer Reduktion von 71%.

„Die Pandemie und alle damit verbundenen belastenden Faktoren haben dazu geführt, dass sich die meisten von uns viel stärker auf ihre Gesundheit, ihre innere Zufriedenheit und ihr allgemeines Wohlbefinden konzentrieren. Unsere Vision als Hersteller von Konsumgütern ist es daher, noch mehr zur Lebensqualität der Verbraucher beizutragen. Bei Panasonic streben wir dafür ein Gleichgewicht von innerem, äußerem und räumlichem Wohlbefinden an“, erklärt Hideki Katayama, Geschäftsführer der Panasonic Marketing Europe GmbH.

In der „Central Area“ des neuen Messestandes zeigte Panasonic Nachhaltigkeitspilotprojekte und Energietechnologien, die die Dekarbonisierung der Gesellschaft unterstützen und helfen, weitere Umweltprobleme unseres Planeten zu lösen, darunter das Lüftungsgerät Aquarea EcoFleX-System mit nanoe X-Technologie und einer Luft-Wasser-Wärmepumpe von Aquarea.

Das könnte Sie auch interessieren!

IFA-Comeback für Dirk Koslowski: „Ich lege sofort los!“

infoboard.de

Arçelik (Beko Grundig) greift nach Bauknecht!

Matthias M. Machan

gfu: Drei neue Aufsichtsräte

infoboard.de

Caso: Perfektes Kaffee-Aroma für Genießer

infoboard.de

Das Markenwachstum pushen: René Némorin verstärkt Sage

infoboard.de

Bespoke Infinite Line von Samsung

infoboard.de

LG: Neue Geräte & neue Farbe

infoboard.de

Airthings App für Raumluftqualitätsmonitore

infoboard.de

CES 2023: LG konzentriert sich bei Hausgeräten auf das Wesentliche

infoboard.de