Markt & Branche

Rowenta: „Kabellose Revolution“

Eigentlich hätte man ja längst drauf kommen können: Rowenta hat am Donnerstag vergangener Woche seinen ersten klassischen Bodenstaubsauger ohne Kabel vorgestellt. Der revolutionäre, und hier passt das Wort wirklich, X-Ô Staubsauger bringt das Beste aus beiden Welten zusammen und vereint höchste Leistung mit bislang ungekannter Laufzeit dank eines Ausdauer-Akkus und mobiler Flexibilität.


Hier sind Superlative einmal angebracht: Rowenta wartet mit einer spektakulären Neuheit auf: Der X-Ô ist der erste kabellose Bodenstaubsauger von Rowenta, der das Konzept des herkömmlichen Staubsaugers von Grund auf neu denkt und nicht weniger als eine neue Gerätekategorie mitbegründet. Jens-Eric Nickel, Marketing Manager Non Food, bei der Groupe SEB bringt die Vorteile auf den Punkt: „Hohe Leistung, niedrige Lautstärke und absolut flexibel.“

Wo kein Kabel …

Der in Frankreich gefertigte X-Ô Staubsauger kommt im Mai auf den Markt. Katrin Kohn, Brand Communication Coordinator bei der Groupe SEB, auf Nachfrage von infoboard.de: „Der X-Ô ist einer unserer Konzern-Highlights, so dass die Lieferketten sichergestellt wurden.“

Banner Messe im Netz Frühjahr 2022

Der X-Ô vereint ultrastarke Power und höchste Flexibilität in einem einzigen Gerät. Ausgestattet mit Rowentas neuem und bislang stärkstem Motor, macht der X-Ô wohl jedem Staubsauger in Sachen effizienter Bodenreinigung Konkurrenz. Und das Beste: Rowenta macht damit ein für alle Mal Schluss mit dem Abziehen, Straffen und Aufrollen von lästigen Staubsaugerkabeln.

… da sind auch keine Grenzen

Denn: Wo kein Kabel ist, da sind auch keine Grenzen: Der Bodenstaubsauger verfügt über einen aufladbaren und austauschbaren Lithium-Akku. Mit einer rekordverdächtigen Laufzeit von bis zu 90 Minuten sorgt der Sauger wohl auch über größere Flächen und Zeiträume hinweg für Sauberkeit. So braucht es selbst für den langen Hausputz am Wochenende kein Kabel mehr. Je nach Modell punktet der X-Ô mit einem zusätzlichen Akku, was die Laufzeit des kabellosen Bodenstaubsaugers auf 2 Stunden und 40 Minuten verdoppelt.

Ein vergleichsweise kompakter Motor bringt satte 230 Airwatt in den Saug-Alltag und entfernt effektiv Staub und Schmutz von ebenen Parkettböden und aus dicken Teppichen. Doch der X-Ô beweist sich nicht nur als leistungsstarker, sondern auch als besonders leiser Haushaltshelfer. Das Gerät zeichnet sich durch sehr leises Saugen aus und erreicht selbst im leistungsstarken Boost-Modus lediglich 69 dB.

Ein dreistufiges Filtrationssystem stellt zudem sicher, dass auch kleinste Partikel am Ende im beutellosen Staubkanister landen. Und ein HEPA-Filter entfernt zudem 99,98% der Schwebstoffe. Durch dieses System vereint der beutellose Staubsauger nach Unternehmensangaben Agilität und außerordentliche Leistung. Nickel: „Eine Innovation wie es sie noch nie gegeben hat.“ Der Staubkanister fasst insgesamt einen Liter und lässt sich problemlos im Haushaltsmüll entleeren.

Leicht. Leise. Flexibel.

Das Schöne ist: Der X-Ô bringt bei all der Power weniger als sechs Kilo auf die Waage. Beim Saugen verbleibt dieses Gewicht überwiegend auf dem Boden. Zudem punktet er durch ein hohes Maß an Flexibilität. Denn als erster Bodenstaubsauger von Rowenta besitzt er ein „Flex“-Gelenk, mit dem sich selbst schwer zugängliche Stellen mit nur einem Klick erreichen lassen. Zusätzlich verfügt der Sauger sowohl im Griff als auch am Ende des Metallrohres über integrierte Bürsten.

Auch in Sachen Verschmutzungen bleibt der Sauger flexibel: Der um 180° drehbare Saugkopf ist luftdicht und fördert selbst älteren Schmutz zutage. Auch lästige lange (Tier-) Haare verheddern sich nicht mehr im Saugkopf. Dadurch entfällt die regelmäßige Entfernung von Rückständen. Dabei spielt die Bodenart keine Rolle: Der Saugkopf schont dank seiner weichen Borsten sensible Parkettböden und beseitigt gleichzeitig effektiv Verschmutzungen aus allen Teppichen.

58 Rollen für maximale Agilität

So richtig agil waren Bodenstaubsauger ja eigentlich nie. Das ändert sich mit dem Rowenta X-Ô. Der kompakte Sauger verfügt über eine patentierte Rollenkonstruktion mit insgesamt 58 Rädern: zum einen zwei große seitliche Räder, die sich nach vorn und hinten drehen. Zum anderen drehen sich jeweils 27 kleine Rädchen, die entlang der Ränder der großen Räder aufgereiht sind, in seitliche Richtung. Dadurch entsteht eine 360°-Bewegungsfreiheit, die den uneingeschränkten Weg des Staubsaugens in alle Richtungen verspricht.

Das könnte Sie auch interessieren!

Ecovacs Staubsauger-Roboter Deebot T10 Plus

infoboard.de (BJ)

Ceconomy: Vollzug der Convergenta-Transaktion bereits Anfang Juni  

infoboard.de

Günter Bauknecht im Alter von 87 Jahren verstorben

infoboard.de

#YouMake mit Samsung: Konnektivität für das tägliche Leben

infoboard.de

Besuch bei der Groupe SEB: Fühlen & Ausprobieren sind ohne Alternative

Matthias M. Machan

Miele, Kunst & Kö: Einkaufserlebnis auf Top-Niveau

infoboard.de

Blaupunkt: Mehr als nur die Hausmarke von Häcker …

infoboard.de

Weichenstellung: Manfred Erdmann neuer Vertriebsdirektor bei Menz & Könecke

infoboard.de

Gut bewertet: Milchaufschäumer Crema & Choco von Caso

infoboard.de