Meldungen

Preisfindung im E-Commerce

Die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) und Minderest, Experte für Preisgestaltung, sorgen gemeinsam für bessere, datenbasierte Preisfindung im E-Commerce.


Mit den Daten zu bezahlten Preisen von GfK und den smart aktualisierten Online-Regalpreisinformationen von Minderest erhalten Entscheider bei Händlern und Herstellern einen umfassenden Überblick über die aktuelle Preisgestaltung im Markt sowie Empfehlungen für umsetzbare Preisanpassungen.

Mit granularen Preisinformationen können Marktteilnehmer verfolgen, welche Preispunkte ihre Wettbewerber setzen, in welchen Produktkategorien aktuell Promotions gefahren werden oder welche Produkte an einem bestimmten Point of Sales gerade nicht verfügbar sind. Diese Informationen bilden die Grundlage für taktische Entscheidungen bei der Preisgestaltung oder der Integration von Promotions. Unternehmen können sie verwenden, um ihr Pricing händisch anzupassen oder um automatische Preisanpassungen innerhalb definierter Parameter zu ermöglichen.

Neben aktuellen Informationen bieten die Daten von GfK den Rahmen für Profitabilität und nachhaltiges Wachstum. Sie setzen volatile Preisbewegungen in den Kontext und zeigen, welche Produkte die Konsumenten wo und zu welchem Preis gekauft haben. Dieses Wissen ist maßgeblich für Entscheider und ihre langfristige Planung.

„Die Kombination aus tagesaktuellen Regalpreisen und langfristigen Informationen zu von Konsumenten akzeptierten Verkaufspreisen bietet Händlern und Herstellern eine ganz neue Datentiefe für taktische Entscheidungen und langfristige Strategien“, so Michael McLaughlin, Vice President, Global Retail bei GfK.

Das könnte Sie auch interessieren!

Gesellschaft altert weiter

infoboard.de

Konsumklima: „Die schlechte Stimmung überlagert die Fakten“

infoboard.de

NIQ Retail Spend Barometer: Privatausgaben in Deutschland steigen um 5,5%

infoboard.de

2023: Home Electronics Markt verliert 4,4%

infoboard.de

Einzelhandelsformate entwickeln sich weltweit dynamisch

infoboard.de

Konsumklima: Stabilisierung auf niedrigem Niveau

infoboard.de

Nachhaltiger Konsum: Lieber weniger, dafür qualitätsbewusster

infoboard.de

Ab heute: Neuerungen beim Energielabel für Hausgeräte

infoboard.de

Weltweite Marktdynamik bleibt gering

infoboard.de