Corona Ticker Meldungen

Plan-B greift: Koop-Messe nur virtuell

Die Startvoraussetzungen für die Premiere der neuen Kooperationsmesse Koop von Euronics und expert, ursprünglich geplant vom 20. bis 23. Februar 2021 auf dem Gelände der Messe Berlin, sind angesichts der verschärften Pandemie-Lage alles andere als rosig. Jetzt greift der von Dr. Stefan Müller, Vorstandsvorsitzender der expert SE, im infoboard.de-Interview Mitte Juli angedeutete Plan-B.

In einer E-Mail an die Industriepartner erklären Dr. Stefan Müller, Euronics Vorstandsvorsitzender Benedict Kober und Jens Heithecker (Messe Berlin): „Die aktuelle Situation erfordert alternative Lösungen: Präsenzmessen sind in ihrer gewohnten Form vorübergehend nicht möglich, insbesondere für alle Seiten nicht planbar.“ Man habe sich daher „nach intensiven und sorgfältigen Überlegungen“ dazu entschieden, die Koop 2021 gemeinsam als virtuelles Veranstaltungsformat durchzuführen.

Vom 20. Februar bis zum 5. März 2021 soll unter dem Motto „Das Beste aus allen Welten“ gemeinsam ein innovatives und effizientes Veranstaltungsformat realisiert werden. Weiter heißt es: „Wir sind überzeugt, dass die virtuelle Koop eine wichtige interaktive Informations- und Kommunikationsplattform sein wird, die Mehrwerte für alle Beteiligten bietet. Wir möchten allen Industrie- und Dienstleistungspartnern einen strukturierten Rahmen mit attraktiven Möglichkeiten bieten, um sich mit den Mitgliedern von Euronics und den Gesellschaftern von expert auszutauschen.“

„Das Beste aus zwei Welten“

Auf der virtuellen Kooperationsmesse werden die beiden Verbundgruppen ihre Jahresauftaktveranstaltungen und den kooperationseigenen Messeauftritt weiterhin eigenverantwortlich umsetzen. Für die Industrie- und Dienstleistungspartner, die sowohl bei Euronics als auch bei expert ausstellen, wird es eine gemeinsame virtuelle „Messehalle“ geben. Die Gesellschafter beider Kooperationen haben dort jeweils im Wechsel die Möglichkeit, die virtuellen Auftritte der Aussteller zu besuchen.

Das Koop-Motto „Das Beste aus allen Welten“ steht für die Expertise der drei Partner: Sowohl Euronics, expert als auch die Messe Berlin konnten Erfahrungen mit virtuellen Veranstaltungen sammeln und lassen diese nun gebündelt in die Planung der Koop 2021 einfließen.

„Gemeinsam mit Euronics und der Messe Berlin realisieren wir auch unter den aktuellen Umständen ein innovatives und effizientes Veranstaltungsformat“, ist sich Dr. Stefan Müller sicher. Benedict Kober ergänzt: Zum jetzigen Zeitpunkt ist die Verlegung der Messe ins Digitale der einzig richtige Schritt.“ Man werde gemeinsam ein Veranstaltungsformat entwerfen, das einer realen Messe in nichts nachstehe.

Das könnte Sie auch interessieren!

(Grill-)Messe spoga+gafa: künftig ab Dienstag

infoboard.de

EK LIVE: Mehr als Mainstream

infoboard.de

„Deutschland kocht“ – Finale auf der IFA

infoboard.de

Trends Up West: Der Knoten ist geplatzt!

infoboard.de

Benedict Kober: „Der Stimmungsumschwung durch die Heim-EM macht sich im Handel bemerkbar!“

Matthias M. Machan

expert-Bilanz 2023/2024 „solide“, aber: Kostendruck zwingt zur Zentralisierung

Matthias M. Machan

Koelnmesse verlängert Geschäftsführer Oliver Frese

infoboard.de

Leif Lindner über die IFA100: „Ein Verwöhn-Programm für die Händler.“

Matthias M. Machan

Medimax reloaded (in Goch): Eine Blaupause für die Branche

Matthias M. Machan