Philips Studie: Wie sich Schönheit verändert

Die Philips-Studie zeigt: Schönheit ist auch Gefühlssache.Das vierte Mal in Folge hat Philips Frauen weltweit zum Thema Beauty befragt. Deutlich wird: Die Definition von Schönheit verändert sich langsam aber konstant. Der Blick in den Spiegel ist und bleibt wichtig – aber für die meisten Frauen ist Schönheit vielmehr die Kombination aus Gesundheit, Glück und äußerer Erscheinung.

62% der Frauen weltweit haben diesen ganzheitlichen Anspruch an Beauty und für ebenso viele ist es wichtiger, dass ihre Haut gesund aussieht, als jünger (63%). Befragt wurden 12.196 Frauen ab 18 Jahren in 12 Ländern (USA, Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Polen, Russland, Türkei, China, Japan, Korea, Indien und Argentinien).

„38% der befragten Frauen weltweit geben an, dass sie keinen Spiegel brauchen um zu wissen, dass sie schön aussehen. Beim ersten morgendlichen Blick in den Spiegel fühlen sich nur 7% der deutschen Frauen frisch und 24% startklar für den Tag. Die morgendliche Schönheitsroutine bringt eine deutliche Verbesserung: Danach fühlen sich 39% frisch und 44% bereit für den Tag“, so Valerie Gall, Marketing Managerin Philips Beauty. Dieser „Zeit für mich“-Moment sollte also in vollen Zügen genossen werden, gibt er doch die Richtung für den Tag an.

Zwei Drittel (65%) aller Frauen weltweit finden sich schön. 2015 waren das noch 47%. Platz 1 belegen die Inderinnen (94%), gefolgt von China (90%) und der Türkei (87%). In Großbritannien sagen dies nur 34% und in Japan 31%. In Deutschland sind es 56%. Weltweit geben 86% der Frauen an, dass es viele Wege gibt, sich schön zu fühlen und 82% Prozent bemerken, dass dazu vor allem Gesundheit beiträgt.

Die Mehrheit ist der Meinung, dass Schönheit etwas ist, das jeder für sich selbst definiert (72% weltweit, 64% Deutschland). Dennoch sagen 39% weltweit, dass für sie ihre Schönheit davon bestimmt wird, wie andere sie wahrnehmen. In Deutschland denken dies sogar 50%. Zudem sind sie eher als der globale Durchschnitt der Meinung, dass zu viel von ihrem Selbstwertgefühl an ihr Aussehen gebunden ist (66% vs. 58% weltweit).

Deutsche Frauen wünschen sich Beauty Produkte, die leicht anzuwenden sind. Mit 70% ist das weltweit der höchste Wert, verglichen mit dem globalen Durchschnitt von 59%. Haare sind für viele Frauen zentral für Selbstvertrauen und Ausgeglichenheit. Wenn sie sitzen, fühlen sie sich gut. Daher nimmt es einen Großteil der Zeit für die tägliche Beauty Routine ein. 72% der deutschen Frauen nutzen einen Haartrockner, 25% einen Haarglätter. Letzterer ist besonders in Ländern wie der Türkei und Argentinien beliebt, wo 63% bzw. 61% glatte Looks präferieren.