Als Mitglied der „Green Consumption Pledge Initiative“ will Ceconomy grüner werden.
Als Mitglied der „Green Consumption Pledge Initiative“ will Ceconomy grüner werden.
Meldungen

Mehr Nachhaltigkeit: Ceconomy will Branchen-Vorbild sein

Die Ceconomy AG ist der „Green Consumption Pledge Initiative“ der Europäischen Kommission beigetreten. Damit verpflichtet sich das Unternehmen zu konkreten Nachhaltigkeitszielen sowie einer transparenten Kommunikation über die jeweils erreichten Fortschritte.

Ceconomy verpflichtet sich zu einer besseren Klimabilanz und der Förderung einer nachhaltigen Geschäftstätigkeit, und hat sich hier messbare Ziele gesetzt:

Ceconomy will bis Ende des Jahres 2023 den jährlichen Bezug von Strom aus erneuerbaren Energien auf 100% erhöhen. Zum Vergleich: Im Jahr 2020 lag dieser Wert bei rund 80%.

Zudem strebt Ceconomy bis zum Ende des Jahres 2023 Klimaneutralität für sogenannte „Scope 1 Emissionen“ (gemeint sind alle direkten Emissionen) und „Scope 2 Emissionen“ (direkte und indirekte Treibhausgasemissionen eines Unternehmens wie eingekaufte Energie) auf der Berechnungsgrundlage von Netto-Null-Emissionen an.

Die Netto-CO2-Intensität seiner „Scope 3 Emissionen“ will Ceconomy bis zum Ende des Jahres 2033 um 30% im Vergleich zum Basisjahr 2019 reduzieren. Relevante Scope-3-Kategorien sind eingekaufte Waren und Dienstleistungen (indirekte Ausgaben, Eigenmarkenprodukte) sowie Transport und Distribution.

Auch die Anzahl der als nachhaltig gekennzeichneten Produkte im eigenen Sortiment soll kontinuierlich erhöht werden. Bis zum Ende des Jahres 2023 will das Unternehmen hier bereits eine Verdoppelung erreichen.

Kunden können den Status der jeweiligen Zielsetzung mitverfolgen: Ceconomy wird die im Rahmen dieser Initiative erzielten Fortschritte jährlich u.a. auf der eigenen Website veröffentlichen.

„Mit unserer Beteiligung an der „Green Consumption Pledge Initiative“ der Europäischen Kommission unterstreichen wir den Anspruch unserer Nachhaltigkeitsstrategie. Wir stehen zu unseren Nachhaltigkeitsverpflichtungen und werden uns an unseren Zielen fortlaufend messen lassen“, so Ceconomy CEO Dr. Bernhard Düttmann. „Gleichzeitig möchten wir als Europas größtes Handelsunternehmen für Consumer Electronics mit der Teilnahme Vorbild für die gesamte Branche sein und verantwortungsvolles und nachhaltiges Wirtschaften gestalten und prägen.“

Das könnte Sie auch interessieren!

Mitegro: Gesellschafterverhältnis mit Zöscher & Söhne gelöst

infoboard.de (CW)

Kenwood kürt den Fachhändler des Jahres 2020

infoboard.de (CW)

Ceconomy im 3. Quartal 2020/21: Umsatzrückgang in Deutschland

infoboard.de (CW)

telering Wahlkampagne: Die beste Wahl? Mein Technik-Profi!

infoboard.de

EK/servicegroup: Hochwasser-Hilfe für Mitgliedsunternehmen

infoboard.de

NBB notebooksbilliger spendet bei Gerätekauf

infoboard.de

Auf Provisionsbasis: BlueMovement und Mittelstandskreis kooperieren

infoboard.de (CW)

Blaupause für den Innenstadt-Handel? Düsseldorfs neue Mitte

Matthias M. Machan

HDE-Szenario für 2021: 20% Plus im Online-Handel

infoboard.de