Meldungen

MediaMarkt-Truck: Letzte Ausfahrt Speyer

Neben Exponaten aus der russischen Raumfahrt, einer Boeing 747 und dem Hausboot der Kelly Family kann nun auch der legendäre MediaMarkt Truck seinen Ruhestand im Technik Museum in Speyer verbringen.

Seit 2013 war die Sattelzugmaschine für MediaMarkt im Einsatz. Zunächst als mobile Technik-WG im Rahmen einer großen Werbekampagne des Elektronikhändlers im Einsatz, rollte der Truck anschließend durch die Republik, etwa zur Fußball-WM 2014, zum Skispringen oder zu zahlreichen Spielen der Fußball-Bundesliga.

Banner Messe im Netz Frühjahr 2022

Der Sattelanhänger mit Spezialbau wartet mit beeindruckenden Ausmaßen auf: 18,50 m lang, rund 23 Tonnen schwer und mit satten 380 PS ausgestattet. Der Auflieger verfügt über eine große, hydraulisch ausfahrbare Lautsprecherbox, womit er ausgefahren eine Höhe von sechs Meter erreicht.

Aber auch in seinem Inneren war der Truck lange Zeit bis oben vollgepackt mit Technik, denn zuletzt – seit 2016 – war er als Virtual Reality-Mobil in Deutschland unterwegs. Vom Racing Seat mit Vibration und Oculus Rift VR-Brillen über 55 Zoll-Screens bis hin zu einer eigenen Gaming Area im Truck – hier wurde jeder Virtual Reality Wunsch erfüllt.

„Er ist fast 500.000 km quer durch ganz Deutschland gefahren. Nun ist es Zeit für den Ruhestand, und dabei hätten wir uns keinen besseren Ort als das Technik Museum Speyer wünschen können“, so Günter Grimm, Regionalmanager von MediaMarkt.

Das könnte Sie auch interessieren!

Die Fortsetzung: „Kennen Sie Galaxus?“

infoboard.de

Besuch bei der Groupe SEB: Fühlen & Ausprobieren sind ohne Alternative

Matthias M. Machan

Weichenstellung: Manfred Erdmann neuer Vertriebsdirektor bei Menz & Könecke

infoboard.de

ElectronicPartner und DHL mit „grüner“ Mobilität

infoboard.de

Warum plötzlich jeder einen Staubsauger-Roboter will …

infoboard.de

Lifestyle Innovation Award: Start in neue Bewerbungsrunde

infoboard.de

expert Wallraff gewinnt Kreativpreis des Mittelstandsverbundes

infoboard.de

HEPT-Auftakt in Frankenthal: „Man trifft sich im Wohnzimmer“

Matthias M. Machan

Eine Inszenierung für alle Sinne

Matthias M. Machan