Personalien

Martin Ecknig verlässt Messe Berlin

Das war ein kurzes Gastspiel: Martin Ecknig, seit Januar 2021 Geschäftsführer der Messe Berlin GmbH, und der Aufsichtsrat der Messe haben sich auf die Auflösung von Ecknigs Vertrages als Vorsitzender der Geschäftsführung verständigt. Den kommissarischen Vorsitz der Geschäftsführung übernimmt ab sofort CFO Dirk Hoffmann.


Ein Grund für die Trennung wurde nicht genannt, über die Hintergründe wurde vertraglich Stillschweigen vereinbart. Ecknigs Name war allerdings in den vergangenen Monaten immer wieder im Zusammenhang mit der Affäre rund um Vorwürfe der Vetternwirtschaft beim Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) gefallen. Entsprechend schmallippig fällt auch die Pressemeldung der Messe Berlin aus: Ecknigs Wirken in den knapp zwei Jahren wird mit keinem Buchstaben erwähnt.

Den kommissarischen Vorsitz der Geschäftsführung der Messe Berlin übernimmt ab sofort CFO Dirk Hoffmann.
Den kommissarischen Vorsitz der Geschäftsführung der Messe Berlin übernimmt ab sofort CFO Dirk Hoffmann.

Zwischenzeitlich ist der Personal- und Präsidialausschuss vom Aufsichtsrat beauftragt worden, unverzüglich ein Verfahren zur Neubesetzung der Position des CEO der Messe Berlin einzuleiten. Dr. Eric Schweitzer, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Messe Berlin: „Nach der pandemiebedingten Krise ist die Messe Berlin auf einem guten Weg: Dirk Hoffmann hat unser volles Vertrauen, dass er die Übergangsphase erfolgreich gestaltet.“

Das könnte Sie auch interessieren!

IFA-Comeback für Dirk Koslowski: „Ich lege sofort los!“

infoboard.de

Chapeau EK Retail: +9,3% im Krisenjahr 2022

Matthias M. Machan

20 Jahre HEPT: Jubiläumstour im April & Mai

infoboard.de

Arçelik (Beko Grundig) greift nach Bauknecht!

Matthias M. Machan

gfu: Drei neue Aufsichtsräte

infoboard.de

Caso: Perfektes Kaffee-Aroma für Genießer

infoboard.de

Das Markenwachstum pushen: René Némorin verstärkt Sage

infoboard.de

Bespoke Infinite Line von Samsung

infoboard.de

LG: Neue Geräte & neue Farbe

infoboard.de