Personalien

Führungswechsel: Andreas Diepold übernimmt Bosch Geschäftsführung von Harald Friedrich

Andreas Diepold tritt neue Herausforderungen bei der Robert Bosch Hausgeräte GmbH an. Er übernimmt ab 1. Januar 2023 die Geschäftsführung und folgt damit auf Harald Friedrich.


Diepold ist bereits seit über 30 Jahren für die BSH tätig und kann auf große Erfolge zurückblicken. Zuletzt ist er Vertriebsleiter für den Elektrohandel gewesen, er bringt langjährige Erfahrung im Küchenhandel mit und war maßgeblich an der Einführung der „accent line“ beteiligt. Außerdem hat Diepold Bosch als namhafte Marke im Möbelhandel etabliert und auch der erfolgreiche Aufbau des eCommerce als Vertriebskanal trägt seine Handschrift.

Als Geschäftsführer stellt sich Andreas Diepold nun neuen Herausforderungen: „Es ist mir eine große Ehre, die Gesamtverantwortung für den Vertrieb der Marke Bosch in Deutschland zu übernehmen“, so Diepold. Und weiter: „Durch meine langjährige Erfahrung in der Küchenbranche und im Elektrohandel fühle ich mich bestens vorbereitet auf die kommenden Herausforderungen. Ich kenne das Team, das ich künftig führen darf, bereits gut und schätze es sehr – daher freue ich mich umso mehr darauf, mit den Kolleginnen und Kollegen gemeinsam Neues zu schaffen und die Marke Bosch weiter voranzubringen.“

Langjährige BSH-Karriere

Andreas Diepold begann Ende der 1980er Jahre als Auszubildender zum Industriekaufmann seine Karriere bei der BSH. Nach ersten Stationen im Vertrieb wurde er 1999 Key Account Manager und 2006 dann Vertriebsleiter für den Bereich Küchen-/Möbelhandel und war hier maßgeblich an der Einführung der Marke Bosch im Möbelhandel beteiligt.

Seit 2014 verantwortet er als Vertriebsleiter Elektrohandel den Bereich eCommerce und Technical Superstores und hat dafür gesorgt, dass sich die Marke Bosch im eCommerce etablieren konnte.

Andreas Diepold folgt als Geschäftsführer auf Harald Friedrich. Dieser wurde zum Leiter Vertrieb Ost- und Zentraleuropa der BSH Hausgeräte GmbH berufen. Friedrich führte seit 2011 erfolgreich die Geschäfte der Robert Bosch Hausgeräte GmbH. „Es freut mich sehr, dass ich mein Team in so gute und erfahrene Hände übergeben kann“, so Harald Friedrich über seinen Nachfolger Andreas Diepold. „Er hat in den vergangenen Jahren mit großem Engagement den Erfolg der Marke Bosch in Deutschland mitgestaltet und ich bin mir sicher, dass er das auch in seiner neuen Funktion weiter tun und dafür sorgen wird, dass Bosch sich über alle Vertriebskanäle hinweg kontinuierlich weiterentwickelt.“

Das könnte Sie auch interessieren!

Arçelik (Beko Grundig) greift nach Bauknecht!

Matthias M. Machan

Caso: Perfektes Kaffee-Aroma für Genießer

infoboard.de

Das Markenwachstum pushen: René Némorin verstärkt Sage

infoboard.de

Bespoke Infinite Line von Samsung

infoboard.de

LG: Neue Geräte & neue Farbe

infoboard.de

Airthings App für Raumluftqualitätsmonitore

infoboard.de

CES 2023: LG konzentriert sich bei Hausgeräten auf das Wesentliche

infoboard.de

Sharp überzeugt

infoboard.de

Stiftung Warentest: „Gut” für Grundig Haartrockner HD 8080

infoboard.de