Kaffee-Offensive bei Brömmelhaupt: Start für „esperto“

Freuen sich auf den „esperto“-Kick off (v.l.): Brömmelhaupt Geschäftsführer Robert Drosdek, Vertriebsexperte Jochen Ernst und Niklas Geuer.
Freuen sich auf den „esperto“-Kick off (v.l.): Brömmelhaupt Geschäftsführer Robert Drosdek, Vertriebsexperte Jochen Ernst und Niklas Geuer.

Los geht’s: Mit einer „Kick off“-Veranstaltung kommende Woche Mittwoch (13. Februar um 15 Uhr bei Brömmelhaupt in Frechen) zum Vermarktungskonzept „esperto.“ Fachhändler sollen künftig von der Kaffee-Expertise des Frechener Fachgroßhändlers profitieren. „esperto“, die Wortkombination aus „Espresso“ und „Experte“, bedeutet im Italienischen „fachkundig“ oder „erfahren“. Und das trifft die Sache auf den Kopf.

Im Exklusiv-Gespräch mit infoboard.de ließ sich Brömmelhaupt-Geschäftsführer Robert Drosdek bereits im vergangenen Oktober ein wenig in die Karten blicken: Fachhändler können sich künftig als Kaffee-Experten positionieren. Brömmelhaupt stattet sie mit allem aus, was dafür benötigt wird – von Kaffeevollautomaten fachhandelsorientierter Hersteller über umfangreiche Pflegeprodukte bis hin zu einem hochwertigen Kaffeesortiment, das von der „Kölner Kaffeemanufaktur“ von Meike und Georg Hempsch geröstet und geliefert wird. Dazu gehört auch die Inszenierung von „esperto“ als „shop-in-shop“-Lösung – zu realisieren in drei unterschiedlichen Größen – im Fachgeschäft mit entsprechenden Utensilien.

„Wir sind vom esperto-Konzept so überzeugt, dass wir es schlüsselfertig, skalierbar und mit einer attraktiven Gerätegarantieverlängerung von fünf Jahren anbieten werden. So kommt jeder Händler in den Genuss, sich als Kaffee-Experte etablieren zu können“, so Brömmelhaupt Vertriebsleiter Michael Strempel.