Markt & Branche

Die Brömmelhaupt Kaffee-Offensive: „esperto“ kommt 2019

Mitte Oktober ruft Brömmelhaupt zur Fachmesse nach Frechen.
Mitte Oktober ruft Brömmelhaupt zur Fachmesse nach Frechen.
Wenn der Fachgroßhändler Brömmelhaupt Mitte Oktober die Türen zu seiner zweitägigen Hausmesse in Frechen bei Köln öffnet, ist das nach eigenem Anspruch nicht weniger als eine „kleine Funkausstellung als Treffpunkt des Fachhandels“. Bei bestem Wetter strömten auch dieses Jahr nahezu 500 Fachhandelskunden aus dem gesamten Bundesgebiet in die Messehalle. Dort präsentierte Brömmelhaupt und seine Partner auf über 1.500 Quadratmetern aktuelle Trends und Innovationen rund um Unterhaltungselektronik, Elektrohausgeräte und Satellitentechnik.

Bildgalerie Hausmesse Brömmelhaupt ^

„Wir suchen immer nach wirkungsvollen Konzepten, mit denen unsere Händler Umsatz und Kundenfrequenz steigern können“, Brömmelhaupt-Geschäftsführer Robert Drosdek.Die „esperto“-Macher (v.l.n.r.): Robert Drosdek, Jochen Ernst und Niklas Geuer. Die „esperto“-Standfläche war ein gefragter Anlaufpunkt während der gesamten Messe.Für den Kaffee-Nachschub sorgt die Kölner-Kaffeemanufaktur.Wie eine kleine IFA: Fachhandelsmesse von Brömmelhaupt.

Den Fachhandel optimal unterstützen ^

Zum ersten Mal in Frechen mit dabei: Gorenje mit einer großen Auswahl an hochwertiger weißer Ware sowie Zanker, die vollelektronische Durchlauferhitzer vorstellten. Aber auch „alte Ausstellerhasen“ präsentierten eine Phalanx an Neuheiten. „Unsere Messe findet traditionell immer kurz nach der IFA statt, damit unsere Fachhändler stets auf dem neuesten Stand der Technik sind“, unterstrich Brömmelhaupt-Geschäftsführer Robert Drosdek im Gespräch mit infoboard.de. Und weiter: „Seit jeher ist es unser Ziel, den Fachhändler vor Ort optimal zu unterstützen. Wir suchen immer nach wirkungsvollen Konzepten, mit denen unsere Händler Umsatz und Kundenfrequenz steigern können.“

Banner Samsung QuickDrive

Dazu gehörte auch ein weiteres Messe-Highlight, das den Besuchern unter dem klangvollen Namen „esperto“ serviert wurde: „esperto“, die klangvolle Wortkombination aus „Espresso“ und „Experte“, bedeutet im Italienischen „fachkundig“ oder „erfahren“, was auf die Fachhändler ohne Zweifel zutrifft. Mit dem Konzept von „esperto“ sollen die Fachhändler ab 2019 bundesweit vom Wachstumsmarkt Kaffee profitieren können.

Inszenierung als „shop-in-shop“-Lösung ^

Das Konzept umschreibt Drosdek dabei so einfach wie durchdacht: Fachhändler positionieren sich als Kaffee-Experten, Brömmelhaupt stattet sie mit allem aus, was dafür benötigt wird – von Kaffeevollautomaten fachhandelsorientierter Hersteller über umfangreiche Pflegeprodukte bis hin zu einem hochwertigen Kaffeesortiment von zunächst vier bis fünf Sorten, das von der „Kölner Kaffeemanufaktur“ von Meike und Gregor Hempsch geröstet und geliefert wird. Natürlich zählt auch die Inszenierung von „esperto“ als „shop-in-shop“-Lösung – möglich in drei unterschiedlichen Größen – im Fachgeschäft mit entsprechenden Utensilien dazu.

Die Kölner Kaffeemanufaktur setzt auf allerbeste Rohwaren, eine schonende, handwerkliche Trommelröstung und die Verarbeitung direkt vor Ort in Köln. Dabei verfügt jeder Rohkaffee je nach Sorte, Herkunft und Aufbereitung über einen ganz eigenen Charakter. Gregor Hempsch zu infoboard.de: „Wir rösten jede Sorte einzeln und streben danach, diesen besonderen, typischen Charakter aus jeder Bohne herauszuarbeiten.“ Und weiter: „Allerbeste Rohkaffees und die schonende handwerkliche Trommelröstung sind der Schlüssel zu unseren besonders aromatischen und bekömmlichen Kaffees.“

Frequenz- und Umsatzbringer ^

Neben der Hardware (Kaffee-Vollautomaten) sorgt beim „esperto“-Erstling in Frechen vor allem die Software, also Accessoires, Pflegeprodukte und – ganz groß geschrieben – Kaffeebohnen für Frequenz und Umsatz. Nicht zu vergessen das „Coffee to go“-Angebot, das stark nachgefragt wird.

„Wir sind vom esperto-Konzept so überzeugt, dass wir es schlüsselfertig, skalierbar und mit einer attraktiven Gerätegarantieverlängerung von fünf Jahren anbieten werden. So kommt jeder Händler in den Genuss, sich als Kaffee-Experte etablieren zu können“, verspricht Michael Strempel, Vertriebsleiter bei Brömmelhaupt. Dementsprechend ambitioniert ist die Zielvorgabe: „Wir planen für 2019 mit rund 30 Shop-in-shop-Lösungen“, sagt Brömmelhaupt-Vertriebsexperte Jochen Ernst, wenn man so will der „esperto“-Experte beim Frechener Fachgroßhändler.

 

Das könnte Sie auch interessieren!

Grundig / Beko: Bereit für den Handel auf der IFA

infoboard.de

BSH: Virtuelle Markenplattformen statt Messe

infoboard.de

Bosch Kaffeemaschine Tassimo Style

- Kapselmaschine für T-Disc, Intellibrew

infoboard.de (BJ)

Küchenmeile A30: Auch Bauknecht nicht dabei

infoboard.de

Smeg verlängert Garantie auf 5 Jahre

infoboard.de

Medisana liefert FFP2-Masken

infoboard.de

Jura: Neues Logistikzentrum im Hunsrück

infoboard.de

Graef-Geschenk zum 100-jährigen Geburtstag

infoboard.de

Gorenje: Trendwende seit Juni

infoboard.de