Meldungen

James Dyson Award: Zwei Projekte aus Deutschland im Finale

Rebecca Weiss, Industrial Design-Absolventin, die mit Coso, einem Konzept zur ultraschallbasierten Verhütung für Männer, den James Dyson Award 2021 in Deutschland gewonnen hat, zieht ins internationale Finale des James Dyson Award 2021 ein. Ebenso die beiden Studenten Philip Potthast und Fabian Wischmann, die mit dem Bienenstock-Projekt Hiive den zweiten Platz gewannen.

Die Einreichungen der Nachwuchsdesigner von der TU München und der HTW Berlin gehören zu den 20 besten Erfindungen aus über 2.000 Einreichungen aus 28 Ländern für den James Dyson Award, die von einer aus 15 Dyson Ingenieuren bestehenden Jury für die Top 20-Shortlist ausgewählt wurden.

Die Nachwuchskräfte haben damit die Chance, den Award auf internationaler Ebene und ein Preisgeld in Höhe von 33.000 EUR zu gewinnen. Darüber hinaus erhält die Hochschule, an der das Gewinnerprojekt entstanden ist, 5.500 EUR. Außerdem wird ein Gewinnerprojekt im Bereich Nachhaltigkeit gekürt, für das ebenfalls ein Preisgeld in Höhe von 33.000 EUR ausgeschrieben ist.

Sir James Dyson wird das Gewinnerprojekt auf internationaler Ebene und den Sieger im Bereich Nachhaltigkeit aus der Top 20-Shortlist auswählen. Die Gewinner werden am 17. November 2021 bekannt gegeben.

Das könnte Sie auch interessieren!

Für edle Bohnen: Caso Kaffeemühle BaristaChef Inox

infoboard.de

Genuss pur: Beerige Sommerküche mit Bosch

infoboard.de

Wertgarantie: ‚Empowerment‘ für die Belegschaft & Arbeitgeberattraktivität

infoboard.de

Samsung macht Belastung durch Haushaltstätigkeiten messbar

infoboard.de

Oral-B: Starke Aktionen im 1. Quartal

infoboard.de

125 Jahre Miele: Attraktive Aktionsgeräte

infoboard.de

Kochen, Backen, Sparen: Cashback bei Kenwood & Braun

infoboard.de

Umsatzrekord: Kärcher bleibt auf Kurs

infoboard.de

Coolblue erzielt Rekordwerte: Weitere Stores in Deutschland geplant

infoboard.de