Gustorazzo

Hasen von ihrer Schokoladenseite

Oh, wie freuen wir uns dieses Jahr auf Ostern! Vielleicht endlich wieder Familie und Freunde treffen? Wir sind zuversichtlich … Und fangen schon einmal an, über die Osterdeko nachzudenken. Diesmal sind Hasen unser klarer Favorit. Von denen können wir gar nicht genug haben. 

Fleißige Helfer

Schöner kann man das Geschirr nicht trocknen, finden wir. Auf den Tüchern von Frohstoff tummeln sich Hasen – ganz lebensecht, aber auch ein wenig schräg, dank ihrer pinken Farbe.

www.frohstoff.de

Scharfe Bunnies

Sie sorgen dafür, dass die Ostereier schmecken: Die beiden Keramikhasen von Philippi für Pfeffer und Salz. Und weil Hasen Gras lieben, sitzen sie auf einer grünen Platte.

www.philippi.com

Bad Hair

Nicht nur wir hatten diesen Winter einige „Bad Hair“-Tage … Auch die Hasen von „Ihr“ kommen ein wenig zerzaust daher. Einfach Schleifchen rein, dazu ein wenig Pink, schon passt es wieder. Styling ist eben alles.

www.ihr.eu

Die ersten Blüten …

… schmücken den Ostertisch. Umso besser, wenn man die saisonal dazu passende Vase hat. Goebel zeigt mit dem Duo Hase mit Ei, wie es geht.

www.goebel-shop.de

Dicke Eier …

… oder besser: große Eier! Auf stolze 20 Zentimeter bringen es die größten Eier-Kerzen von Engels-Kerzen. Kleiner geht natürlich auch, bunt bleibt es dabei allemal.

www.engels-kerzen.de

Goldige Viecher

Lange Ohren, coole Hasen, runde Eier. Bei Räder zeigt sich Ostern zwar reduziert, aber dennoch äußerst wirkungsvoll. Ein Touch Gold macht es eben perfekt. Was braucht man mehr …

www.raeder.de

Hase gibt Pfeffer

Gourmets setzen auf frisch gemahlen. Logisch, dass das gerade an Ostern nur mit einer Hasenmühle geht. Die kommt von Leonardo und ist aus Holz.

www.leonardo.de

Federvieh én masse

Ganz ohne Hühner geht Ostern halt doch nicht. Erst recht, wenn sie so adrett daherkommen wie bei Apelt – entweder auf Tischläufern oder Kissen.

www.apelt.com