Fassaden Kaufhof Karstadt
Corona Ticker

Galerie Karstadt Kaufhof: Unter dem Schutzschirm

Die Warenhauskette Galeria Karstadt Kaufhof sucht angesichts der Umsatzeinbrüche durch die Corona-Pandemie – nach eigenen Angaben verliert das Unternehmen durch die Schließung der Warenhäuser jede Woche mehr als 80 Mio. EUR Umsatz – Rettung in einem Schutzschirmverfahren.

Dem Antrag des Unternehmens auf Einleitung des Verfahrens sei vom Amtsgericht Essen bereits stattgegeben worden, teilte der Konzern am frühen Mittwochabend mit. Zuvor war bereits bekannt geworden, dass der Warenhauskonzern, der bundesweit über 28.000 Mitarbeiter beschäftigt, seine Mietzahlungen gestoppt hat.

--- Banner ---
Banner Samsung QuickDrive

Als die Welt noch eine andere war: Dr. Stephan Fanderl, Vorsitzender der Geschäftsführung von Galeria Karstadt Kaufhof, beim eCommerce-Tag der NRW-Landesregierung im vergangenen Jahr.
Als die Welt noch eine andere war: Dr. Stephan Fanderl, Vorsitzender der Geschäftsführung von Galeria Karstadt Kaufhof, beim eCommerce-Tag der NRW-Landesregierung im vergangenen Jahr.

Das Schutzschirmverfahren schützt in die Krise geratene Unternehmen vor dem Zugriff der Gläubiger, ohne dass die Betriebe bereits Insolvenz anmelden müssen. Die Geschäftsführung kann das Unternehmen dabei weiter verantwortlich lenken und selbstständig sanieren.

Zwar bemühte sich der Konzern nach eigenen Angaben in den vergangenen Wochen bereits um staatliche Hilfsgelder, eine Einigung mit den Banken erwies sich aber schwieriger als erhofft.

Der „Shut-down“ im Handel stellt viele Handelsketten vor große Probleme, da der Umsatz fehlt, die Kosten indes weiterlaufen. Für Galeria Karstadt Kaufhof ist die Situation doppelt schwierig, trifft die Krise das Unternehmen doch 44444mitten im Restrukturierungsprozess.

Der Konzern betonte, die Geschäftsführung werde das Schutzschirmverfahren nutzen, um die Restrukturierung fortzusetzen und das Unternehmen zukunftsfähig neu aufzustellen. Die Signa-Gruppe des Galeria-Karstadt-Kaufhof-Eigentümers René Benko werde dafür zusätzliche Beträge in dreistelliger Millionenhöhe zur Verfügung stellen.

Das könnte Sie auch interessieren!

Expert: Mit blauem Auge davongekommen

infoboard.de

Euronics Summer Convention ohne Palma & Palmen

Matthias M. Machan

Corona ändert Online-Einkaufsgewohnheiten

infoboard.de

Push für den Handel: EK live findet statt!

infoboard.de

Push für den Handel: EK live findet statt!

infoboard.de

Ceconomy: … und es rumort schon wieder

Matthias M. Machan

Maulkorb im Einzelhandel

infoboard.de

electroplus-Doppelpower: Schwierige Zeiten sind Unternehmerzeiten!

infoboard.de

Möbel- & Küchenindustrie: Robust durch die Krise

infoboard.de