--- Banner ---
Sebo Airbelt E1 Jungle
Euronics setzt auf e-Mobilität.
Euronics setzt auf e-Mobilität.
Meldungen

Euronics investiert in die Elektromobilität

Mittlerweile haben 25 Euronics-Händler an verschiedenen Standorten eine Schnellladestation für Elektroautos installiert. 25 weitere folgen noch in der zweiten Jahreshälfte 2019. „Der Elektromobilität gehört die Zukunft: Immer mehr Kunden steigen auf E-Autos um oder planen den Wechsel. Mit der Installation der Ladesäulen schaffen wir einen klaren Vorteil für unsere Kundschaft. Indem Verbraucher ihr Elektroauto vor den Türen der Euronics Märkte laden, erreichen wir im besten Fall auch eine Zuführung ins Geschäft und steigern zusätzlich deren Verweildauer“, so Euronics-Vorstandssprecher Benedict Kober.

Fehlende Ladestationen

Einen weiteren Schritt im Bereich Elektromobilität geht die Verbundgruppe durch die Kooperation mit der Elektroauto-Veranstaltung E-Cannonball 2019, bei der die Verbundgruppe erstmals als Hauptsponsor auftritt. Der E-Cannonball ist eine vollelektrische Verbrauchs-Vergleichsfahrt durch Deutschland. Mit bis zu 60 Elektro-PKWs geht die Veranstaltung in diesem Jahr von Konstanz nach Berlin. Ziel ist es, zu zeigen, dass Reichweite, die häufig noch als Grund gegen die Elektromobilität herangezogen wird, kein Problem mehr darstellt. Stattdessen sind in Deutschland besonders die fehlenden Ladestationen ein Hindernis für Endverbraucher.

„Das Auto ist das beste Zuhause auf vier Rädern“ Benedict Kober auf dem Euronics Kongress im März 2019
„Das Auto ist das beste Zuhause auf vier Rädern“
Benedict Kober auf dem Euronics Kongress im März 2019

„Der Ansatz der Veranstaltung spiegelt genau das wider, was uns zu unserer Investition im Bereich E-Ladestationen bewogen hat. Daher freut es uns besonders, dass wir in diesem Jahr als Hauptsponsor und auch mit einem eigenen Team beim E-Cannonball dabei sein dürfen. Außerdem können wir uns mit dieser Partnerschaft noch stärker im Umfeld der Elektromobilität positionieren und zeigen, dass unser Engagement langfristig orientiert ist“, erklärt Kober.

Elektrifizierte Ausfahrt

Euronics wird im Rahmen dieser Kooperation mit einem im Euronics Look gestalteten Tesla Model 3 an der elektrifizierten Ausfahrt teilnehmen. An Start und Ziel nutzt die Verbundgruppe die Möglichkeit, auf ihre e-Mobility-Serviceangebote aufmerksam zu machen. Zudem können sich Zuschauer während der Ladestopps auf diverse Aktionen und Geschenke freuen. Auf Facebook wird außerdem ein Foto-Wettbewerb ausgerufen: Das beste Foto, welches das Euronics Fahrzeug auf seinem Weg vom Bodensee nach Berlin zeigt, wird prämiert und erhält einen Preis. Für alle Interessierten, die nicht vor Ort sein können, ist geplant, die Fahrt des Teams zu jeder vollen Stunde auf dem Euronics YouTube-Kanal live zu übertragen.

Entlang der Strecke warten folgende Händler mit Ladestationen für Elektroautos:

  • Euronics XXL Neu-Neu-Ulm
  • Euronics XXL Öhringen
  • Euronics XXL Mega Company Tuttlingen
  • Euronics XXL Mega Company Rottweil

Euronics kombiniert vernetzte Hausgeräte oder Produkte im Konvergenzumfeld zur Elektromobilität mit passgenauen Service- sowie Dienstleistungsangeboten. „Mit dem Ausbau unserer E-Mobilitätsprodukte haben wir frühzeitig begonnen. So hatten wir beispielsweise auch E-Scooter schon im Sortiment, bevor die Gesetzesgrundlage kam. Eben weil Euronics an e-Mobility glaubt“, erklärt Kober.

Das könnte Sie auch interessieren!

Ex-MSH-Mann Wolfgang Kirsch: Neuer CEO bei Allterco Europe

infoboard.de

EK Passion Star 2021: Übergabe an electroplus Malz

infoboard.de

Cyber Week: Katalysator für das Weihnachtsgeschäft

Matthias M. Machan

Black Week? „Ohne uns“ – sagt die telering

infoboard.de

Bosch Brand Store: Premiere in Belgien – Konzept wird ausgerollt

Matthias M. Machan

Messe-Auftakt 2022 mit der EK LIVE

infoboard.de

Studie der BSH: Nachhaltigkeit bei Hausgeräten mehr Theorie als Alltag

infoboard.de

Markus Meyer neuer Präsident des BVDM

infoboard.de

AMK: Vorstand im Amt bestätigt

infoboard.de