Markt & Branche

electroplus küchenplus Plaggenborg: Mit dem Doppel-Wumms!

1967 legte Erich Plaggenborg den Grundstein für das Familienunternehmen im niedersächsischen Friesoythe, 2006 übergab er den Staffelstab an Sohn Matthias, der in diesem Jahr gleich zweimal guten Grund hat, mit den Menschen im Landkreis Cloppenburg zu feiern: zum einen den 55. Geburtstag seines electroplus küchenplus Fachgeschäfts für Hausgeräte, Küchen und Elektrobedarf, zum anderen die Neueröffnung im nahegelegenen Oldenburg ebenfalls unter der electroplus küchenplus Flagge.


Am Stammsitz des Familienunternehmens freute sich Matthias Plaggenborg vergangene Woche Mittwoch über den gelungenen Umbau seines modernen Markenstores, den er gemeinsam mit dem electroplus küchenplus-Team der Bielefelder EK realisiert hat.

Das neue Miele-Studio steht für die Kompetenz im Premium-Segment und integriert sich nahtlos in das Shopkonzept. Zudem warten die aktuellen Einbaugeräte von Bosch und Samsung sowie die neu erschaffene Kaffee-Welt, die keine Genießer-Wünsche offen lässt. Ein echter Blickfang ist die LED-Video-Wall, die die starken Marken ins richtige Licht setzt.

Stolz auf den neuen Miele-Shop: Matthias Plaggenborg.
Stolz auf den neuen Miele-Shop: Matthias Plaggenborg.

electroplus küchenplus jetzt auch in Oldenburg

Ganz neu starten die Friesoyther dagegen ab dem 8. Dezember in Oldenburg. In bester Lage und direkter Nachbarschaft zu großen Mitbewerbern haben Matthias Plaggenborg und EK ein 300 Quadratmeter großes Ladenlokal zu einem weiteren electroplus küchenplus Schmuckstück geformt. „Konkurrenz belebt bekanntlich das Geschäft. Ich hatte immer schon den Traum, auch in Oldenburg zu zeigen, was wir drauf haben“, erzählt der Unternehmer von der Erfüllung eines lang gehegten Wunsches.

So gibt es auch hier Hausgeräte-Marken wie Bosch, Liebherr oder Samsung und on top einen 80 Quadratmeter großen Miele-Shop. Dazu kommt eine kleine, feine Küchenausstellung. Alles wie gewohnt inklusive Full-Service-Kundendienst. Darüber hinaus können sich auch die Oldenburger schon jetzt auf Events der besonderen Lebensart einstellen: Ab Januar 2023 finden die kulinarischen und geselligen Kochabende im stilvollen Ambiente des Fachgeschäftes nicht mehr nur in Friesoythe statt!

Zwei Standorte – ein Konzept

An beiden Standorten setzt Plaggenborg damit als einer von bundesweit fast 70 Unternehmerinnen und Unternehmern auf die EK Markenstore-Lösungen „electroplus küchenplus“ für Elektro- und Küchenhändler. Für Martin Wolf, Leiter Vertrieb/Marketing Elektro, Küche, Licht innerhalb der Verbundgruppe ein weiterer Beweis für die Qualität des Konzept-Duos: „Ich denke, es spricht für sich, dass Matthias Plaggenborg nach den guten Erfahrungen im Stammhaus in Friesoythe, nun auch sein neues Fachgeschäft in Oldenburg unter der electroplus küchenplus Flagge umsetzt.“

Im Vordergrund steht an beiden Standorten die Synchronität der Bereiche Küche und Hausgeräte. „Diese Segmente gehören zu unseren Kernkompetenzen und sind super aufeinander abgestimmt“, sagt Matthias Plaggenborg. Augenfälliges Zeichen dafür ist der Firmenname electroplus küchenplus Plaggenborg, der über den Eingängen der im Konzeptdesign erstrahlenden Märkte steht.

Auch digital ist das Unternehmen auf dem neusten Stand. Der zentral gesteuerte Website-Content aus Bielefeld und die Unterstützung auch in technischen Fragen machen es leicht, über alle gängigen digitalen Kommunikationskanäle auf die Kunden zuzugehen. Beim Anklicken der Website beispielsweise sieht man sofort, welche Leistungen angeboten werden – Beratung per Telefon oder E-Mail, Lieferung, Montage, Reparatur u.v.m. Auch auf Facebook und Google ist das Unternehmen zuhause.

Der Moment der feierlichen Eröffnung

Für mich. Vor Ort. Vom Fach.

Der Konzept-Claim „Für mich. Vor Ort. Vom Fach.“ steht dabei offline und online für die gewohnt engen Kundenbeziehungen des Hauses Plaggenborg und die hohe fachliche Kompetenz des Teams. Das Konzept hebt die klare Ausrichtung auf Markenqualität hervor und präsentiert die technischen Geräte gleichermaßen nutzenorientiert und emotional. „Wir wollen die individuell passende Lösung für jeden Kunden finden – bei Elektrogeräten genauso wie beim Thema Küche. Im Mittelpunkt steht dabei in aller Regel der Wunsch nach Komfort, Design und Ressourcenschonung“, so Plaggenborg.

Die Kundenorientierung endet bei Plaggenborg von jeher nicht mit dem Verlassen des Fachgeschäfts. Hier kümmert man sich auch um individuelle Küchenplanung und -aufbau, Lieferung und Anschluss der Hausgeräte und, falls nötig, um Reparatur und Wartung. Leistungen wie Energieberatung, Endkunden-Finanzierung oder Garantieverlängerung sind selbstverständlich.

Nachhaltigkeit auf allen Ebenen

Aktueller denn je ist ein weiteres Standbein der Elektro-Profis: die Photovoltaik. Der Fachbetrieb für regenerative Energie hat in gut zwölf Jahren großes Renommee in Sachen Anlagenberatung, Montage, Wartung und Reparatur erworben. Klar, dass die Markenstores durch Erdwärme geheizt werden und Strom aus Sonnenenergie beziehen. Entsprechend wichtig ist das Thema Nachhaltigkeit für Matthias Plaggenborg.

Der Reparatur- und Ersatzteileservice, der Verzicht auf Plastiktaschen, energiesparende LED-Beleuchtung und die Batterie-, Leuchtmittel- und Altgeräterücknahme inklusive fachgerechter Entsorgung sind selbstverständlich. Im Küchensegment sind Lieferanten gelistet, die nach PEFC-Standards herstellen und damit den verantwortungsvollen Umgang mit dem wertvollen Rohstoff Holz dokumentieren.

Und so gilt die Aussage, die Plaggenborg bereits zum 50-jährigen Firmenjubiläum getroffen hat, in erweiterter Form auch heute: „Die Menschen aus Friesoythe, Oldenburg und Umgebung können sich darauf verlassen, dass wir ihr kompetenter Ansprechpartner in der Region bleiben, wenn es um Haushaltselektronik, Küchen und Photovoltaik geht.“

Das könnte Sie auch interessieren!

Chapeau EK Retail: +9,3% im Krisenjahr 2022

Matthias M. Machan

Let’s Go Together: Gemeinsame Brand-Kampagne für MediaMarkt und Saturn

infoboard.de

Arçelik (Beko Grundig) greift nach Bauknecht!

Matthias M. Machan

Neues Vorstandsmitglied: Denis-Benjamin Kmetec wird Euronics CFO

infoboard.de

expert Technik & Einkaufsgenossenschaft GFT: Kooperation der Kooperationen

infoboard.de

EK LIVE: Neue Power für 2023! 

infoboard.de

Anja Maucher, expert Herfag: „Die Kollegen brauchen Halt!“

Matthias M. Machan

Galaxus eröffnet Händler-Marktplatz in Deutschland

infoboard.de

Neue Studie: Tristesse in der City

Matthias M. Machan