Meldungen

DVB-T2: Wertgarantie wertet Bildausfall als Schaden

Nicht schwarz sehen, sondern Umsatzchancen nutzen.

Am 29. März 2017 endet die Ära von DVB-T. Nach aktuellen Schätzungen sitzen in Deutschland dann mehr als drei Millionen Fernsehzuschauer vor einem dunklen Bildschirm. Kunden, die ihren alten Receiver bereits bei Wertgarantie versichert haben, können sich freuen: Den Ausfall des Bildes wertet Wertgarantie als „Schaden“, so dass für den Kauf eines neuen DVB-T2-Receivers eine Neukaufbeteiligung in Anspruch genommen werden kann.

Wertgarantie-Vertriebsleiter Thilo Dröge weist darauf hin, dass sich hinter dem bevorstehenden Ende von DVB-T Ende März 2017 auch eine Chance für den Fachhandel verbirgt: “Wertgarantie wird für diejenigen Kunden, die ihren alten DVB-T Receiver im Wertgarantie Komplettschutz versichert haben, aus Kulanz schnelle und kostengünstige Hilfe bei der Umstellung auf DVB-T2 bieten. Dies beinhaltet eine Neukaufbeteiligung, die für den Erwerb des neuen Digitalreceivers eingesetzt werden kann – eine weitere Umsatzmöglichkeit für den Fachhändler!“

Für Neukunden bedeutet der deutschlandweite Start von DBV-T2: Sie können ihren neuen Receiver in der Gerätekombination mit einem TV-Gerät versichern – so ist es möglich, gleich zwei Geräte auf einmal ab 5 Euro monatlich vor Schäden und Defekten zu schützen.

Das könnte Sie auch interessieren!

Wertgarantie: Erste Standort ist klimaneutral

infoboard.de

gfu Insights & Trends 2022: Gerne grün – wenn es sich denn lohnt

infoboard.de

Elektroschrott vermeiden, CO2-Budget entlasten

infoboard.de

„Der Handel muss aktiv Kundenbindung betreiben!“

Matthias M. Machan

Wertgarantie: Award für Nachhaltigkeitsprojekte

infoboard.de

Wertgarantie 365er Profi-Treff in Ljubljana

infoboard.de

Wertgarantie zieht Bilanz: „Innovativer Lifestyle-Versicherer“

Matthias M. Machan

Wertgarantie startet Kooperation mit Bosch Smart Home

infoboard.de

Wertgarantie spendet für die „Clinic Clowns“

infoboard.de