Meldungen

Consumer Styles: Die „Idealists“ in Deutschland

Wo in Deutschland leben die meisten „Idealists“? Diese Frage untersuchte die GfK.


Inflation, Krieg in der Ukraine, Klimawandel – die Menschen haben derzeit viele Sorgen, die sie beschäftigen. Vor allem die Gruppe der „Idealists“, die weltoffen sind und das Leben zwar genießen möchten, nicht jedoch auf Kosten der Erde, sorgen sich um das Klima und ihre Umwelt.

Laut der aktuellen GfK-Studie zu den Regionalen Consumer Styles ist der Anteil an „Idealists“ mit 24,95% im Stadtkreis Braunschweig am höchsten, gefolgt vom Stadtkreis Mainz (23,65%) und dem Landkreis Erlangen-Höchstadt (22,29%). Die wenigsten „Idealists“ sind im Stadtkreis Suhl zu finden, wo sie lediglich 4,45 % der Einwohner ausmachen.

Die Regionalen Consumer Styles von GfK unterteilen die Bevölkerung in neun Lebensstil-Zielgruppen, die sich in ihren Einstellungs- und Verhaltensmustern, Motivationen und Bedürfnissen unterscheiden. Mit dem Wissen um die verschiedenen Lebensstile und deren regionale Verteilung können Unternehmen aller Branchen ihre Kunden gezielt ansprechen.

Das könnte Sie auch interessieren!

Konsumklima: Auf Erholungskurs

infoboard.de

GfK: Geburtenrate so niedrig wie seit 2009 nicht mehr

infoboard.de

NIQ Retail Spend Barometer: 3,3% mehr Umsatz als im 1.Quartal 2023

infoboard.de

HDE-Konsumbarometer: Verbraucherstimmung hellt sich weiter auf

infoboard.de

Nachhaltigkeitsindex weiter im Aufwind

infoboard.de

HEMIX im 1. Quartal 2024: 4,5% im Minus – Zuwachs Elektrokleingeräten

infoboard.de

Konsumklima: Käufer sind vorsichtig optimistisch

infoboard.de

Für Hersteller & Händler: NIQ & GfK Insight Summit Germany

infoboard.de

Konsumklima: Zwei-Jahres-Hoch auf niedrigem Niveau

infoboard.de