Markt & Branche

Brömmelhaupt: „Eine unverwechselbare Marke“

„Das Beste liegt noch vor uns“, Brömmelhaupt Geschäftsführer Robert Drosdek.
„Das Beste liegt noch vor uns“, Brömmelhaupt Geschäftsführer Robert Drosdek.
Der Fokus liegt nach wie vor auf dem Namen Brömmelhaupt, jetzt um ein komplementäres „B-Signet“ sinnvoll ergänzt.
Der Fokus liegt nach wie vor auf dem Namen Brömmelhaupt, jetzt um ein komplementäres „B-Signet“ sinnvoll ergänzt.

Seit mehr als 55 Jahren bekennt sich der inhabergeführte Fachgroßhändler Brömmelhaupt (Frechen) zum beratungsstarken Einzelhandel. „Der Fachhandel hat uns groß gemacht, daher setzen wir alles daran, ihn mit allen Mitteln zu unterstützen und in die Zukunft zu begleiten“, so Geschäftsführer Robert Drosdek. Jetzt hat Brömmelhaupt seinen Markenauftritt überarbeitet und das Logo an heutige Standards angepasst. Das neue Design ist eher schlicht gehalten und auf das Wesentliche reduziert. Darüber sprach infoboard.de mit Robert Drosdeck.

Was hat Sie dazu bewogen, Ihr Erscheinungsbild zu ändern?

Wir haben eine ausgezeichnete Marktstellung und sehen unglaublich viele Chancen am Markt. Die wertvollste Voraussetzung für unsere Aufbruchsstimmung sind die langfristigen und partnerschaftlichen Beziehungen zu Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten. Diese Konstanz hat uns veranlasst zu sagen: Das Beste liegt noch vor uns! Demzufolge ist es nur konsequent, dass wir in die Zukunft des Fachhandels und damit auch in die Entwicklung der Firma Brömmelhaupt investieren.

Wir haben uns in diesem Jahr in sämtlichen Unternehmensbereichen deutlich verstärkt und dürfen ein außergewöhnliches Umsatzwachstum verzeichnen. Unsere Sonderkonjunktur und die positive Unternehmensentwicklung spiegeln sich jetzt auch in unserer visuellen Marken-Evolution perfekt wider.

Was auffällt, Ihr neues Logo trägt das „R“-Symbol für eine registrierte Marke. Begreift sich Brömmelhaupt nun als eine echte Marke?

Wir haben unser Unternehmen im Prinzip schon immer als eine unverwechselbare Marke verstanden. Das offizielle Symbol für eine registrierte Marke macht dies jetzt nur noch deutlicher. Heute sind wir der einzige inhabergeführte Fachgroßhandel, der sich ausschließlich auf braune und weiße Ware spezialisiert hat.

Wie ist es zum Slogan „Groß im Handel“ gekommen?

Mit dem Anspruch und Bekenntnis „Groß im Handel“ kommt unsere große Zuversicht für die Firma Brömmelhaupt und für den Fachhandel zum Ausdruck. Wir sind ein leistungsstarker Großhandel und möchten noch viele neue positive Impulse in der Branche setzen – zudem haben wir für unser Unternehmen noch Großes vor!

In den sozialen Netzwerken findet man Sie neuerdings auch, eher untypisch für einen Großhändler?

Unser Netzwerk ist mittlerweile relativ groß. Aus der Erfahrung heraus wissen wir, dass sich bestimmte Informationen am besten über Facebook und Instagram an den Mann bringen lassen. Darüber hinaus können wir Neuigkeiten und wichtige Informationen aus unserem Hause nahezu in Echtzeit verbreiten.

Was ist für die nahe Zukunft geplant?

Wir haben einige starke Konzepte für den Fachhandel in der Pipeline, zu denen ich aber noch keine Details verraten möchten. Aber so viel sei gesagt: Wir glauben weiterhin an die erfolgreiche Zukunft des beratungsstarken Fachhandels und unterstützen ihn noch stärker als je zuvor.

Für Sie ausgesucht!

„maremed®“ von Beurer: Meeresklima für zu Hause

infoboard.de

Fakir: Michael Rolle neuer Key-Account-Manager

infoboard.de

Kümmert sich um den Home Care Robot: Rafael Aviram

infoboard.de

Gorenje: Vertriebsteam neu zugeschnitten

infoboard.de

Bissell: Carsten Ritter verantwortet DACH

infoboard.de

WMF: Technik, die ihren Preis wert ist

infoboard.de

IFA-Halle 1.1: Nespresso geht, WMF kommt

infoboard.de

WMF-Radikalkur: Aus für Kochgeschirr in Geislingen

infoboard.de

Loewe Insolvenz: Wertgarantie hilft dem Fachhandel

infoboard.de

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Verstanden Mehr erfahren!