Meldungen

Ambiente startet Freitag: Für die schönen Dinge des Lebens

Logo Ambiente 2024

Das Herz schlägt schneller, die Vorfreude steigt. Ab Freitag hebt sich der Vorhang für die Ambiente 2024 in Frankfurt (26. bis 30. Januar). Was war das für ein Fest, ein glanzvolles Comeback im vergangenen Jahr. So freuen wir uns riesig auf die Messetage am Main. Auch weil wir Fans von Farben und Formen sind. Vor allem: Nirgendwo werden die kleinen Elektrohausgeräte stylischer und lebenspraller in Szene gesetzt, als in Frankfurt. Und nirgendwo ist das Publikum internationaler. It’s showtine!


Vor allem ist die Ambiente ein fest der Formen und Farben.

„Das Comeback war sensationell und überwältigend“, sagte Julia Uherek, Bereichsleiterin Consumer Goods Fairs, im Mai vergangenen Jahres. Die drei Konsumgütermessen Ambiente, Christmasword und Creativeworld belegten 2023 das gesamte Messegelände und empfingen 154.000 Besucher aus 170 Teilnehmernationen. „Der hohe Internationalitätsgrad und die grandiosen Zufriedenheitswerte haben alle Erwartungen übertroffen. Frankfurt ist der One-Stop-Shop für die globale Konsumgüterbranche“, so Uherek in ihrem Resümee. Und weiter: „Mit den drei Leitmessen zusammen haben wir es geschafft, weltweit einzigartige Synergieeffekte zu schaffen.“

Eine Ambiente ohne Johann Lafer? Praktisch unvorstellbar.
Eine Ambiente ohne Johann Lafer? Praktisch unvorstellbar.

Aktuelle Trends & frische Impulse

Die Fachbesucher können sich auch in diesem Jahr auf aktuelle Trends, frische Impulse und wertvolles Fachwissen rund um die Metathemen Design & Lifestyle, New Work, Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Future Retail freuen. Die spannenden Fokusthemen spiegeln sich in einem umfangreichen Rahmenprogramm, wie den Expertenvorträgen in den Academies oder den Trendschauen der drei Messen.

Herzstück sind natürlich die Aussteller. Und immer mehr Aussteller kommen auch „mit Stecker“ an den Main. Erstmals dabei ist SharkNinja in Halle 8. Im Rahmen der weltweit größten Konsumgütermesse präsentiert die US-amerikanische Marke auf über 80 Quadratmetern Produkt-Highlights aus dem Bereich Küche, u.a. aus den Kategorien Cookware, Food-Prozessoren, Eismaschinen, Grillgeräte und Heißluftfritteusen. Im Fokus steht zudem die bereits in Amerika und England überaus erfolgreiche Kategorie Kochgeschirr, welche Töpfe, Pfannen, Messerblöcke beinhaltet.

Graef bot im vergangenen Jahr Storytelling par excellence.
Graef bot im vergangenen Jahr Storytelling par excellence.

Thomas Kastl, Leiter Ambiente Dining: „Mit SharkNinja haben wir einen starken Anbieter von Elektrokleingeräten für den Bereich Cook & Cut dazugewonnen.“ Michael Maier, Geschäftsführer bei SharkNinja und verantwortlich für die DACH-Region, ergänzt: „Die Ambiente bietet eine ideale Plattform, um die Vielfalt der Marke Ninja einem breiten internationalen Publikum vorzustellen. Die Messe in Frankfurt ist für uns ein wichtiger Baustein dafür, uns 2024 noch stärker im deutschen Markt zu etablieren.“

Ebenso mit dabei sind u.a. Caso, Cloer, EK Retail, Fakir, Graef, Russell Hobbs, Ritter, Rommelsbacher, Severin und Steba. Für Severin hat der neue Co-CEO, Gerhard Sturm, seinen ersten größeren Branchen-Auftritt in Frankfurt. CEO Dr. Joyce Gesing im vergangenen Jahr: „Wir haben selten eine so gut besuchte Messe erlebt und viele tolle Kontakte vertieft sowie neue, wertvolle Kontakte in der ganzen Welt geknüpft.“

Peter Braukmann, Geschäftsführer von Caso Design, lenkt derweil noch einmal den Blick auf die Besucherstruktur im vergangenen Jahr: „Während der Ambiente konnten wir viele Kontakte knüpfen. Zwar waren weniger Fachbesucher aus Deutschland vor Ort, dafür aber umso mehr Interessenten aus ganz Europa und dem Mittleren Osten.“ Und genau diese Internationalität ist es, die auch eine inzwischen veritable Anzahl an Herstellern von Elektrokleingeräten (wieder) an den Main lockt, selbst wenn in diesem Jahr einige prominente Namen früherer Jahre wie WMF oder Zwilling fehlen werden.

Auch Unold zeigte im vergangenen Jahr auf der Ambiente Flagge.
Auch Unold zeigte im vergangenen Jahr auf der Ambiente Flagge.

Drei Leitmessen, vielfältige Inspirationen

In Frankfurt bildet die Ambiente zusammen mit der Christmasworld und der Creativeworld ab Freitag erneut den einen, umfassenden Order- und Netzwerktermin. Auf der Ambiente findet der Handel den globalen Markt für die schönen Dinge des Lebens. Die Christmasworld bietet festliche Dekoration für die emotionalste und umsatzstärkste Zeit im Jahr, die Creativeworld schließlich rundet das Angebot als Schatztruhe der DIY-Szene ab.

Die Ambiente wächst mit den Ansprüchen der Branche – und mit den Entwicklungen des Marktes. So sind die Bereiche Dining und Working klar auf Wachstumskurs. Und auch bei Living und Giving stehen die Zeichen auf Zugewinn. Besucher erwartet eine internationale Bandbreite an Inspirationen, Produkten und Ausstellern – und dieses „Mehr“ von allem, das Ihnen nur die weltweit größte und bedeutendste Konsumgütermesse bieten kann.

Cook & Cut in Halle 8 präsentiert starke Marken mit und ohne Stecker. Für Clean Home & Storage Solutions in Halle 9.2 und Top Deals & Collections in Halle 9.3 (u.a. Genius) haben sich führende Unternehmen angemeldet. Auch Dining Global Sourcing ist gewachsen: Table in Halle 10.2 und Kitchen & Houseware in 11.1.

Perfekte Symbiose im vergangenen Jahr bei Ritter und Rommelsbacher.
Perfekte Symbiose im vergangenen Jahr bei Ritter und Rommelsbacher.

Ideen & Insights für den POS

Die Ambiente bietet dem Handel allerbeste Voraussetzungen für eine gezielte Arrondierung und Profilierung des Sortiments mit Elektrokleingeräten. „Sie eine Erlebnismesse voller Lifestyle und Emotionen für den Point of Sale“, weiß ProBusiness Vorsitzender Berthold Niehoff.

Unser Fazit: Ein anderes Wort für Vielfalt? Ambiente! Das große Spektrum an Produkten und Segmenten spiegelt sich in der Themenvielfalt von Vorträgen und Präsentationen wider. Zudem lässt sich dort einmal mehr Networking par excellence betreiben. Und die Hausgeräte-Branche bekommt wunderbare Ideen und Insights dafür, wie man den POS mit Emotionen und arrondierenden Sortimenten aufladen wie aufwerten kann. Auf nach Frankfurt!


Alles Informationen für Ihre Anreise und Ihren Aufenthalt auf der Ambiente 2024 finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren!

EK Partner gehen auf Messe-Tour: „Join us in Chicago“

infoboard.de

Frühjahrtagung: expert schmeißt Dyson raus!

Matthias M. Machan

Euronics Kongress: „Service steht für Wachstum!“

Matthias M. Machan

KOOP 2024: „Eine geniale Veranstaltung!“

Matthias M. Machan

gfu Aufsichtsrat: Christian Gerwens folgt auf Frank Jüttner

infoboard.de

EK LIVE: Fachbesucher aus weiten Teilen Europas

infoboard.de

Ambiente 2024: Positives Messefazit bei Caso

infoboard.de

Ambiente & Co.: Ein Fest der Rekorde

infoboard.de

Graef kürte Sieger: Innovativ. Kreativ. Unverwechselbar.

infoboard.de