IFA 2022 Markt & Branche

AEG-Weltpremiere auf der IFA: Das Waschen wird neu definiert

AEG, die Premiummarke von Electrolux, ermöglicht Klimaschutz und intelligentes Waschen durch die Einführung neuartiger Waschmaschinen und Wäschetrockner. Die neue, preisgekrönte Wäschepflegeserie verfügt über eine wassersparende Dampffunktion sowie die intelligente ÖKOMix-Technologie, die dafür sorgt, dass die Kleidung schonend und effektiv gereinigt wird und Laufzeit, Wassermenge sowie der Stromverbrauch automatisch an das Ladevolumen angepasst werden.


„Die Ressourcen unseres Planeten werden immer schneller verbraucht. Wir müssen uns nachhaltigere Lebensgewohnheiten aneignen, um unseren ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Wäsche waschen mit intelligenteren Features spart Wasser und Strom und schont somit natürliche Ressourcen. Gleichzeitig wird die Lebensdauer der Kleidung verlängert. Uns bei AEG ist wichtig, diese beiden Aspekte durch innovative Technologien zusammenzubringen“, so Sarah Schaefer, Vice President Sustainability Electrolux Europe.

Durch zu häufiges Waschen bei hohen Temperaturen können die Farben verblassen und das Gewebe beschädigt werden. Die neuen Waschmaschinen von AEG sind deshalb mit einer SoftWater-Technologie ausgestattet, mit der auf wohl einzigartige und bahnbrechende Weise das verwendete Wasser enthärtet und von aggressiven Mineralien befreit wird. Die Vorteile: Die Mineralien lagern sich nicht im Gewebe ab, die Farbintensität bleibt erhalten – und die Kleidung gewohnt weich.

30°C ist das neue 60°C

Weicheres Wasser benötigt zudem weniger Waschmittel. In Kombination mit der ÖKOMix-Technologie, die in allen 9000er-Modellen zum Einsatz kommt, erzielt ein Waschgang bei 30°C so die gleiche Reinigungsleistung wie bei 60°C. Wer gänzlich auf ein Waschprogramm verzichten möchte, kann auch eine Dampffunktion auswählen, um Kleidung aufzufrischen und Gerüche zu entfernen. Das Programm benötigt 25 Minuten und verbraucht nach hersteller-Angaben 96% weniger Wasser als ein Schonwaschprogramm. Ein Video zur ProSteam-Technologie sehen sie hier.

„Mit Innovation gestalten wir den Alltag reibungsloser. Einmal getragene Kleidung kann mit der Dampffunktion schnell aufgefrischt und geglättet sowie von Gerüchen befreit werden, sodass sie direkt wieder getragen werden kann“, so Daniel Gerbig, Head of Product Line Care bei Electrolux in Deutschland und Österreich.

Die neuen Wäschetrockner wurden entwickelt, um den Energieverbrauch zu minimieren. Mit der 3D-Scan-Technologie, die den Feuchtigkeitsgrad im Inneren der Wäsche messen kann, werden selbst mehrschichtige Kleidungsstücke gleichmäßig getrocknet – und das genau so lange, wie sie es benötigen.

Keine Kompromisse

Obwohl Waschgänge bei 30°C deutlich schonender für Umwelt und Wäsche sind, waschen fast zwei Drittel der Europäerinnen und Europäer (63%) weiterhin bei 40°C oder mehr. Das ergab die von Electrolux durchgeführte Studie „The Truth About Laundry“ – die größte europaweite Erhebung zu Waschgewohnheiten, an der rund 12.000 Personen teilgenommen haben. Fast die Hälfte (47%) gab an,

hauptsächlich bei höheren Temperaturen zu waschen, weil sie an der gründlichen Reinigung bei niedrigen Temperaturen zweifelt.

„Es wird Zeit, Zweifel und Unkenntnis über die 30°C-Wäsche auszuräumen. Die neue AEG-Serie macht bei Sauberkeit und Qualität keine Kompromisse. Wir definieren die Pflege von Kleidung damit neu“, kündigt Gerbig an.

Die neue AEG-Serie wurde bereits mit dem Red Dot Design Award ausgezeichnet und feiert aktuell auf der IFA Berlin 2022 ihre Weltpremiere in Halle 4.1, Stand 101.

Die neue AEG Wäschepflegeserie

  • Die Serie der Waschmaschinen und Wäschetrockner von AEG 2022 wurde mit dem Red Dot Design Award 2022 ausgezeichnet und umfasst 28 Modelle mit unterschiedlichen Eigenschaften.
  • Kürzere Waschgänge mit der SoftWater-Technologie bei nur 30 °C sorgen dafür, dass sich die Kleidung länger wie neu anfühlt und gleichzeitig die Auswirkungen auf die Umwelt reduziert werden.
  • Das ProSteam-Dampf-Programm entfernt Gerüche und braucht dafür pro Waschgang nur zwei Liter Wasser. So werden im Vergleich zu einem Waschgang – Test mit 1 kg Wäsche im Dampfprogramm und Feinwäscheprogramm – 96% Wasser gespart.
  • Mithilfe der MY AEG CareApp werden individuelle Waschgewohnheiten analysiert – die App gibt auf der Grundlage Tipps für energiesparenderes Waschen durch die Wahl eines passenden Programms, damit der Zustand der Lieblingskleidungsstücke am besten erhalten bleibt.
  • Mit der Universal-Schublade hat AEG ein Alleinstellungsmerkmal auf dem Markt: Es ist die einzige Schublade für PODS, die sicherstellt, dass diese sich vollständig auflösen und nicht in der Kleidung hängenbleiben.
  • Ein zusätzlicher Mikroplastikfilter fängt bis zu 90 Prozent der Mikroplastikfasern aus synthetischer Kleidung auf. Weitere Informationen zum AEG-Mikroplastikfilter sind hier verfügbar.

Das könnte Sie auch interessieren!

Haier erneut globale Nummer 1 der Elektrogroßgeräte

infoboard.de

Severin auf der Ambiente: „Der Fachhandel ist wichtiger denn je!“

Matthias M. Machan

„Ein echter Motivationsschub für spannende Messetage!“

infoboard.de

Rommelsbacher: Für viel Komfort in der Küche

infoboard.de

Ritterwerk mit freitragendem Allesschneider

infoboard.de

Caso Design trifft den Zeitgeist

infoboard.de

Entdeckungsreise: Nespresso und Modeikone Chiara Ferragni kooperieren erneut

infoboard.de

Drei-Sterne-Koch aus Shanghai bei Gaggenau in München

infoboard.de

Wertgarantie Umfrage: Nachhaltigkeit ist kaufentscheidend!

infoboard.de