Personalien

AEG: Schneider sagt Adieu, Bauknecht-Mann Birk übernimmt

Nach 45 Jahren geht bei der Electrolux Haushaltsgeräte GmbH eine Ära zu Ende und eine neue beginnt: Karl-Heinz Schneider, als Vertriebschef das AEG-Gesicht für den Küchen- und Möbelhandel, geht in Ruhestand und übergibt ab 1. Januar 2020 an Ralf Birk. Mit dem neuen Vertriebsleiter holen sich die Nürnberger einen absoluten Brancheninsider ins Haus, der im vergangenen Sommer Bauknecht verlassen hat.

Birk, der designierte Vertriebsleiter, ist in der Hausgeräte-Branche und speziell auch im Vertriebskanal Küchen- und Möbelhandel seit Jahrzehnten zuhause: Er war zuvor zwei Jahrzehnte für Bauknecht tätig, zunächst als Key Account Manager und seit 2007 als Vertriebsleiter im Küchen- und Möbelhandel. Wertvolle Vertriebserfahrungen sammelte der 54-jährige auch bei der BSH, wo er von 1985 bis zu seinem Wechsel zu Bauknecht in verschiedenen Positionen mit immer größerer Führungsverantwortung beschäftigt war.

Übernimmt nach zwei Jahrzehnten bei Bauknecht den Küchen- und Möbelhandel bei AEG: Ralf Birk.
Übernimmt nach zwei Jahrzehnten bei Bauknecht den Küchen- und Möbelhandel bei AEG: Ralf Birk.

Versierter Branchenspezialist

Michael Geisler sieht die Nachfolge von Karl-Heinz Schneider, der den Vertriebsbereich über 20 Jahre sehr erfolgreich geführt hat, in besten Händen: „Ralf Birk ist ein versierter Branchenspezialist, der die Fähigkeiten, Erfahrungen und Visionen mitbringt, um den Erfolg unserer Premiummarke AEG im Küchen- und Möbelhandel gemeinsam mit unseren Handelspartnern weiter voranzutreiben und uns hier auf die nächste Stufe zu bringen.“

Der scheidende Vertriebschef Karl-Heinz Schneider wechselt nach insgesamt mehr als 45 Jahren bei Electrolux in den Ruhestand. Von Geschäftsführer Michael Geisler und dem gesamten Managementteam erfährt der 63-jährige höchste Wertschätzung: „Unter seiner Ägide konnte sich AEG als Premiummarke im Fachhandel positionieren, erfolgreich in den aktuellen Wachstumssegmenten wie etwa Induktion und Dampfgaren etablieren und damit Electrolux auf Wachstumskurs im Bereich Küchen- und Möbelhandel bringen. Wir danken ihm außerordentlich für diesen großartigen Einsatz und wünschen ihm alles Gute für seinen neuen Lebensabschnitt.“

Das könnte Sie auch interessieren!

IFA: Liebherr zeigt die Zukunft des nachhaltigen Kühlens und Gefrierens

infoboard.de

Mikroplastik-Verschmutzung: Textilien eine der Hauptursachen

infoboard.de

Begros: Thomas Klee wird Leiter Einkauf/Category Management Küchen

infoboard.de

Christian Fritsch wird Nivona-Geschäftsführer

infoboard.de

Xiaomi steigt in Fortune Global 500 Liste auf

infoboard.de

Kärcher senkt CO2-Emissionen über 18%

infoboard.de

Ankarsrum: Grünes für die Küche

infoboard.de

Smeg auf Gut Böckel: Neue Technik, neue Farben, neue Küchen

infoboard.de

Reginox mit Spülen- und Armaturen-Neuheiten in Löhne

infoboard.de