„Welttag des Designs“: Ins Bauhaus-Museum mit ritterwerk

TEILEN
Ritterwerk Bauhaus: Fontana-5 und Volcano 5 (Bild: Ritterwerk)
Ritterwerk Bauhaus: Fontana-5 und Volcano 5 (Bild: Ritterwerk)

Das ist doch mal eine Idee: Weil heute zum „Welttag des Designs“ die stilprägende Bauhaus-Lehre nicht fehlen darf, startet der Hausgerätehersteller ritterwerk seine Aktion „Bauhaus heute erleben“. Den gesamten Mai und Juni hindurch erhalten Käufer eines ritter Wasserkochers fontana5 oder eines Toasters volcano5 Eintrittsgutscheine für  das Bauhaus-Archiv/Museum für Gestaltung in Berlin.

„Für uns ist die Aktion ein Brückenschlag zwischen dem Gestern und Heute“, sagt Michael Schüller, Geschäftsführer des Gröbenzeller Hausgeräteherstellers ritterwerk. „Für das ritterwerk ist Bauhaus seit jeher weit mehr als nur Design oder eine verkaufsfördernde Marketingfloskel“, so Schüller. Bauhaus bedeutet auch nachhaltige Fertigung mit zweckmäßigen Materialien in handwerklicher Qualität. Im Falle ritterwerk bestimmt die Bauhaus-Lehre zudem die tägliche Arbeit. So entwickelt, konstruiert und produziert ritterwerk unter einem Dach – und ausschließlich in Deutschland.

Kaffee+ im Text

Ritterwerk hat sich diesen Bauhaus-Grundgedanken von Anbeginn verschrieben. Über 50 Jahre lang prägte der Produktdesigner Karl Dittert die geometrische und einfache Formensprache der ritter-Produkte. Dittert war Student von Hans Warnecke, der seinerseits im Kreis ehemaliger Bauhäusler und Künstler verkehrte und im Sinne der Bauhaus-Lehre unterrichtete. Heute führt der Produktdesigner Martin Dettinger diese Tradition fort.
„Wir wollen mit der Aktion „Bauhaus heute erleben“ zeigen, wie vielschichtig der Bauhaus-Gedanke ist. Zudem sollen die Besucher des Museums erfahren, welche gesellschaftliche Dimension und menschliche Komponente den Idealen in Bezug auf Nachhaltigkeit innewohnt, die sich über wirtschaftliche Interessen, Optimierung und Outsourcing hinwegsetzen“, sagt Schüller.

Jeder, der von Mai bis Juni einen ritter Wasserkocher fontana5 oder Toaster volcano5 erwirbt, erhält gegen die Vorlage des Kassenbons zwei Eintrittsgutscheine für das Bauhaus-Archiv in Berlin. „Die Original-Rechnung muss an das ritterwerk gesendet werden. Nach dem Einsendeschluss erhalten dann die Teilnehmer, zusammen mit ihrer Rechnung, die Eintrittsgutscheine von ritter zugesandt. Es ist allerdings empfehlenswert eine Kopie der Rechnung aufzubewahren. Im Garantiefall wird diese Kopie akzeptiert“, erklärt Schüller. Die Eintrittsgutscheine können bis Ende 2015 im Bauhaus-Archiv in Berlin eingelöst werden. Details zur Aktion finden Sie unter: www.ritterwerk.de