Berlin Food Week: Sterne-Küche trifft Streetfood-Szene

TEILEN
Screenshot Berlin Food Week
Screenshot Berlin Food Week

Sterne-Küche trifft Streetfood-Szene – mit diesem Konzept will Berlin jetzt auch kulinarisch an die Spitze und hat dazu die Berlin Food Week ins Leben gerufen, die vom 7. bis 12. Oktober stattfindet. Miele ist Kooperationspartner der Berlin Food Week und beteiligt sich mit vier Veranstaltungen in der Miele Gallery, dem exklusiven Markenshowroom des Unternehmens.

Den Auftakt in der Gallery Unter den Linden gestaltet das junge Start-Up-Unternehmen Brotliebling mit kreativen Rezepten und biologischen Zutaten rund um das Brotbacken, zubereitet in Miele-Backöfen mit Klimagaren-Funktion. Der Eintritt für diese Veranstaltung am 10. Oktober von 14 bis 16 Uhr ist frei.

Kaffee+ im Text

Am selben Abend dreht sich in der Miele-Location alles um das Thema Pfeffer & Salz. Mulax und Try Foods präsentieren spannende Gewürzvariationen in einem 4-Gänge-Menü. Interessierte sollten sich für diese kostenpflichtige Veranstaltung rechtzeitig Tickets reservieren.

Am 11. Oktober widmet sich Brotliebling von 14 bis 16 Uhr den Herbstgenüssen – mit provenzialischem Weizenbrot und Kürbissuppe. Hier herrscht freier Eintritt.
Omas Rezepturen und die gehobene Gastronomie treffen am Abend des 11. Oktober in der Gallery aufeinander. Dann wollen die Food-Fotografin Ailine Liefeld – sie hat alles von Oma gelernt – und Food-Blogger und Profikoch Steffen Sinziger gemeinsam in der Gallery kochen. Teilnehmer erwartet ein herbstliches Menü, bei dem noch völlig offen ist, ob sich die feine oder die rustikale Küche durchsetzen wird. Auch für diese Veranstaltung sind Reservierungen erforderlich.
Ticketreservierungen für die kostenpflichtigen Veranstaltungen unter www.miele-gallery.de
Mehr zur Berlin Food Week unter www.berlinfoodweek.de