Zuschuss beim Austausch von Wäschetrocknern

Wer jetzt einen Wärmepumpentrockner der Energieeffizienzklasse A+++ kauft, kann sich diesen, je nach Modell, mit bis zu 100 Euro bezuschussen lassen.
Wer jetzt einen Wärmepumpentrockner der Energieeffizienzklasse A+++ kauft, kann sich diesen, je nach Modell, mit bis zu 100 Euro bezuschussen lassen.

Ab sofort wird der Austausch eines alten Wäschetrockners gegen einen effizienten Wärmepumpentrockner der Energieeffizienzklasse A+++ mit bis zu 100 Euro bezuschusst. Gewährt wird dieser Zuschuss von der Gesellschaft für Energiedienstleistungen (GED) aus Berlin. Das Projekt ist Teil des Förderprogramms „STEP up! – Stromeffizienzpotentiale nutzen“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

„Damit lohnt sich ein Austausch für Endkunden gleich doppelt, denn die hohe Effizienzklasse steht für eine Stromeinsparung von bis 65 % im Vergleich zu Altgeräten“, stellt Claudia Oberascher von der Initiative HAUSGERÄTE+ fest. Und: „Das senkt nicht nur die Energiekosten, sondern schont auch die Umwelt.“

Kunden, die sich den Zuschuss für den Austausch eines Altgerätes sichern möchten, müssen sich vor dem Kauf auf der Förderwebsite www.foerderung-waeschetrockner.de registrieren. Förderfähig sind Geräte mit der Energieeffizienzklasse A+++ und einem Mindestkaufpreis von 690 Euro.

Die Höhe der Förderpauschale hängt von der maximalen Füllmenge des neu gekauften Gerätes ab. 100 Euro Zuschuss gibt es für einen Wäschetrockner mit neun Kilogramm Füllmenge und mehr, bei maximal acht Kilogramm sind es 80 Euro und Geräte mit sieben Kilogramm Füllmenge werden mit 60 Euro gefördert.

Nähere Informationen zu den Förderkonditionen und Flyer für die Kundenberatung finden Interessierte unter www.foerderung-waeschetrockner.de.