Personalien

Zentralverband Hartwarenhandel: Dr. Paul Kellerwessel wiedergewählt

Der Zentralverband Hartwarenhandel e.V. (ZHH), Düsseldorf, die Branchenvertretung des mittelständischen Hartwarenhandels, hat auf seiner digitalen Delegiertenversammlung am 4. März sein Präsidium für die kommenden drei Jahre neu gewählt: Dr. Paul Kellerwessel (geschäftsführender Gesellschafter Firma Aug. Hülden GmbH + Co. KG, Köln) wurde zum Präsidenten, Kai-Uwe Meyer (Geschäftsführer Lerbs GmbH , Stuhr/Bremen) zum Vizepräsidenten gewählt. Neu ins Präsidium wurde Dirk Rutenhofer (Dortmund) gewählt.


In ihren Ämtern bestätigt wurden Lars Lehmann (Bautzen), Norbert Caesar (Bremen), Martin Meesenburg (Flensburg) und Hans Hermann Hagelmann (Bad Oeynhausen).

Mit der klaren Zustimmung zur Arbeit der Verbandsspitze wurde das Präsidium mit der Wahl zur Fortführung seiner Politik aufgefordert. Dr. Paul Kellerwessel dankte für das entgegengebrachte Vertrauen. Die enormen Herausforderungen der letzten beiden Jahre durch die Pandemie wie auch die höchst besorgniserregende aktuelle Situation in der Ukraine werden in den kommenden Monaten die Verbands-

Banner Messe im Netz Frühjahr 2022

spitze bei ihrer Arbeit begleiten, wie auch die Themen des Onlinehandels, des steigenden Fachkräftemangels, der schleppenden Digitalisierung und dem partnerschaftlichen Umgang der Marktteilnehmer miteinander.

Das könnte Sie auch interessieren!

Euronics Langer verdoppelt Umsatz dank Neuausrichtung

infoboard.de

Die Fortsetzung: „Kennen Sie Galaxus?“

infoboard.de

Besuch bei der Groupe SEB: Fühlen & Ausprobieren sind ohne Alternative

Matthias M. Machan

Weichenstellung: Manfred Erdmann neuer Vertriebsdirektor bei Menz & Könecke

infoboard.de

ElectronicPartner und DHL mit „grüner“ Mobilität

infoboard.de

Warum plötzlich jeder einen Staubsauger-Roboter will …

infoboard.de

Lifestyle Innovation Award: Start in neue Bewerbungsrunde

infoboard.de

expert Wallraff gewinnt Kreativpreis des Mittelstandsverbundes

infoboard.de

HEPT-Auftakt in Frankenthal: „Man trifft sich im Wohnzimmer“

Matthias M. Machan