--- Banner ---
Sebo Airbelt E1 Jungle
Meldungen

Whirlpool: Emissionsfreie Werke und Betriebe bis 2030

Das Ziel von Whirlpool: Den Planeten und unsere Umwelt schützen, so Marc Bitzer, Vorsitzender und CEO der Whirlpool Corporation.
Das Ziel von Whirlpool: Den Planeten und unsere Umwelt schützen, so Marc Bitzer, Vorsitzender und CEO der Whirlpool Corporation.

Die Whirlpool Corporation, Mutterkonzern der Bauknecht Hausgeräte GmbH, verpflichtet sich, bis 2030 Netto-Null-Emissionen für ihre Werke und Betriebe zu erreichen.

Jura Z10 für hot & cold Kaffeespezialitäten

Die Verpflichtung betrifft 35 Produktionsstätten weltweit sowie die großen Distributionszentren und umfasst alle direkten und energiebedingten Emissionen.

Die Whirlpool Corporation hat sich außerdem verpflichtet, die bei der Verwendung ihrer Produkte entstehenden Emissionen bis 2030 weltweit um 20% im Vergleich zum Jahr 2016 zu reduzieren.

„Die Whirlpool Corporation engagiert sich bereits seit über 50 Jahren für mehr Nachhaltigkeit“, erklärt Marc Bitzer, Vorsitzender und CEO der Whirlpool Corporation. „Unsere Verpflichtung zu Netto-Null-Emissionen ist ein weiterer Meilenstein in unserem Bestreben, einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, um damit den Planeten und unsere Umwelt zu schützen.”

Weitere Informationen über die Umwelt- und Nachhaltigkeitsstrategie der Whirlpool Corporation finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren!

Liebherr: Zukunftsweisende Features & Top-Design

infoboard.de

PlasmaMade im TV: Gezielt den Fachhandel unterstützen

infoboard.de

Falmec: Lüftungstechnik schafft Lebensqualität

infoboard.de

Forum 26: Küppersbusch und Teka präsentieren Produktneuheiten

infoboard.de

Amica auf der area30: Neue Designlinie Stripe mit Backöfen

infoboard.de

„Live. Love. Cook.“

infoboard.de

Bauknecht: „Wir haben 2022 viel vor“

infoboard.de

„Persönlicher Kontakt durch nichts zu ersetzen“

infoboard.de

Jede Menge Inspiration: Neff lädt ins house4kitchen

infoboard.de