Test (1): Beurer Fascia ReleaZer MG800!

Beurer Fascia ReleaZer MG800!
Beurer Fascia ReleaZer MG800!

» Hier geht es zum beurer Fascia Releazer Test (2)

Faszien Rollen sind mittlerweile fast allen Fitnessstudiogängern bekannt und gehören sicherlich schon fest zum Trainingsprogramm. Auch bei mir. Bisher habe ich auf die einfachen, noppenlosen Schaumstoff-Faszien Rollen vertraut und war prinzipiell zufrieden.

Nun habe ich den beurer „Fascia ReleaZer®“ MG800 getestet, trotz Zufriedenheit 😉 Ich wollte nicht so eine Rolle bei im Wohnzimmer stehen haben und das beurer Gerät sieht wirklich gut aus.  Aber ist es 150 EUR wert?

Verpackung erster Eindruck

Die Verpackung sieht gut aus, falls jemand das beurer MG 800 verschenken möchte ist das sicherlich vorteilhaft zu wissen. Beigelegt ist neben der Gebrauchsanleitung eine Minidisk / mini DVD und ein Ladekabel, mit welchem man das Gerät sowohl per USB laden kann als auch über die Steckdose.

Hinweis: an der Stelle muss ich sagen, dass der Akku richtig ausdauernd ist und ich über Tage hinweg nicht nachladen musste).

Beurer Fascia ReleaZer MG800 gesamt
Beurer Fascia ReleaZer MG800 gesamt

Das Produkt beurer „Fascia ReleaZer®“ MG800

Das Gerät selbst ist wirklich schick. Gut verarbeitetes, massives Walnussholz und schwarze, hochwertige Gummigriffe (bzw. wohl eher gummierte Griffe) wirken sehr hochwertig. Alle vier Seiten der Behandlungsflächen des Stabes sind unterschiedlich: glatt, Wölbung und zwei Kanten), so kann man gezielt bestimmte Körperbereiche bearbeiten. An einer Seite ist der Button zum Ein- und Ausschalten der Vibration, über welchen man -wer will- zwischen zwei Vibrationsstufen wählen kann.

[amazon_link asins=’B0168IAH1E‘ template=’Einzelprodukt‘ store=’infoboard-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’24d00b1d-d1a2-11e6-ac44-739111bc67d9′]

Das Produkt liegt gut in der Hand, wobei ich zuerst einmal verschiedene Positionen damit ausprobieren musste, um die richtige Haltung zu finden für meine „Problemzonen“. Dennoch, wo die Faszien Rollen schon artistische Verbiegungen gefordert haben, ging es mit dem Stab hier sehr leicht. Probleme hatte ich nur, wenn ich das Gerä mit einer Hand benutzt habe. Da fiel es mir schwer richtig Druck aufzubauen.

Man neigt ein wenig dazu, den Fascia ReleaZer als Massagegerät zu missinterpretierten. So empfand ich es zu Anfang zumindest. Das ist es keinesfalls und die beiden Vibrationsstufen sind natürlich mit Massagegeräten nicht vergleichbar. Man muss versuchen, durch den eigenen Druck auf das Gerät und die Wahl der richtigen Fläche des Stabes den passenden Druck zu finden.

Den Stab rollt oder bewegt man über die Körperstellen und kann dabei wählen, ob man die größere Fläche nimmt, die gewölbte oder eine der beiden längs verlaufenden Kanten, die dann intensiver sind bzw. tiefer in die Faszien hineingehen. Für die Fußflächen habe ich den Stab auf den Boden gelegt. Für alles andere bin ich zu ungelenkig!

Beim Nacken hat meine Frau geholfen. Es geht zwar auch alleine aber es ist wesentlich entspannter, wenn man die Schultern einfach hängen lassen kann. Vibration habe ich hier nicht genutzt. Sollte man im Nackenbereich auch nicht, empfiehlt beurer.

Die mitgelieferte Mini DVD hat mein PC leider nicht erkannt aber ich habe ein Video auf YouTube gefunden, in welchem die richtige Anwendung und Empfehlungen für den beurer Fascia ReleaZer noch einmal aufgezeigt werden. Auf Nachfrage beim Hersteller habe ich den Link zu diesen Videos erhalten:
https://www.youtube.com/playlist?list=PLfeVlswwUIvddzxgOmhBMFr-8kQtyjfBn

Sehr praktisch für mich zu wissen, da ich das Gerät auch auf Reisen mitnehmen möchte und mich so jederzeit von unterwegs zu Übungen informieren kann.

Preis-Leistungs-Verhältnis des Beurer Fascia ReleaZer

Ich merke, dass ich auch zu Hause das Gerät in den letzten zwei Wochen eher wenig genutzt habe und es mehr da liegt als verwendet wird. Im Fitnessstudio bin ich schlichtweg konsequenter als Zuhause. Trotzdem, der Preis von ca. 150 EUR rechtfertigt sich durch die wirklich hochwertige Aufmachung und das Design im Gegensatz zur Blackroll, bei der man immer das Gefühl hat, beim Physio zu sitzen! Für Zuhause kann der beurer Fascia ReleaZer also durchaus eine Alternativ sein. Wenn man bereit ist, das Geld auszugeben und den Stab auch tatsächlich regelmäßig benutzt. Im Gegensatz zu mir.

Gruß, Peter