Meldungen

Shaving & Styling: Was Männern wichtig ist

Wo, warum, womit und wie oft rasiert, trimmt oder stylt sich „Mann“? Braun hat die Männer befragt.


Um den aktuellen Trends in Sachen Rasur, Bartstyle und Körperhaarentfernung auf den Grund zu gehen, hat Braun mit dem Marktforschungsinstitut Appinio eine Studie mit 1.001 Männern im Alter von 18 bis 35 Jahren durchgeführt.

Die Umfrage bestätigt, was sich beim ersten Blick in viele Männergesichter zeigt: Bart ist „in“. Mit 73% ist derzeit ein Großteil der Männer Bartträger. Auch Body Grooming ist nicht mehr nur ein Hipster-Trend – für gut 60% der Männer gehört die Körperhaarentfernung zum regelmäßigen Pflegeritual.

Einstimmigkeit herrscht bei der Frage, worauf Männer am meisten bei ihren elektrischen Haarentfernungs-Tools achten: Qualität (90,6%), Hautschonung (88,8%) und Langlebigkeit (88,2%) spielen für Männer die absolute Hauptrolle, wenn es um Produkte für Rasur und Styling geht.

Männerstyling – wann und warum?

Die Mehrheit der Männer (57% der Befragten) betrachtet den individuellen Bart- und Grooming-Style als Ausdruck ihrer Persönlichkeit. Inspiration für ihren Look holen sich Männer in ihrem sozialen Umfeld oder bei Influencern/Content Creators, Sportlern und Celebrities auf YouTube oder Instagram.

Knapp 70% der Studienteilnehmer variieren und verändern ihren Bart-Style auch mal nach Lust und Laune, ein Drittel von ihnen (34%) interessieret sich für die neuesten Bart-Trends. Gelegentliches Trendspotting gehört inzwischen genauso zum Männeralltag wie regelmäßiges Grooming. Denn rund die Hälfte der Männer (49%) rasieren, trimmen, groomen und stylen ohne speziellen Anlass, einfach als Teil ihrer Bad-Routine. Wenn es romantisch wird, greifen die Männer jedoch gerne noch mal extra zum Rasierer: Ein Date ist für ein Drittel der Befragten (31%) ein Grund für eine besonders ausgedehnte Body Grooming Session oder zumindest für eine frische Rasur.

Grooming muss sein

Body Grooming ist für die meisten Männer ein Muss: Neben dem Bart rücken mehr als 60% der Befragten der Körperbehaarung unter den Achseln und im Intimbereich zu Leibe und rasieren diese Bereiche glatt oder stutzen die Haare dort. Die Mehrheit macht dies regelmäßig einmal pro Woche oder sogar öfter. Mit leichtem Abstand folgt der Brustbereich, hier groomen durchschnittlich 40% der befragten Männer. Die Beine hingegen dürfen nach Ansicht der meisten Männer gerne behaart bleiben: Weniger als ein Fünftel der Befragten (rund 18%) rasiert sich dort.

Zwei Drittel der befragten Männer (67%) besitzen zwei oder mehr Geräte für ihre Rasier- und Stylingbedürfnisse und nutzen davon in der Regel eins für das Gesicht und ein weiteres für den Körper. Ein Viertel der Männer (26%) nutzt lediglich ein Gerät für Bart- und Körperhaare.

Allen Bart-Trends zum Trotz: Ein knappes Drittel aller Männer (27%) entscheidet sich immer noch für eine glatte. Rasur. In der Tendenz gehören glattrasierte Männer eher zur jungen Altersgruppe unter 25, während im Alter ab 25 Jahren mit etwa 80% die Mehrheit Bartträger sind.

Das könnte Sie auch interessieren!

German Brand Award 2024 an Medisana

infoboard.de

Kaffee-Exzellenz: De’Longhi präsentiert Magnifica Evo Next

infoboard.de

Wertgarantie: Der Bilbao-Effekt

infoboard.de

Miele-Transformation: Neuer Tarifvertrag, rund 1.300 Arbeitsplätze entfallen

Matthias M. Machan

Groupe SEB & WMF bündeln Consumer-Brand-Power: „Das Beste aus zwei Welten“ in einer neuen Vertriebsorganisation

Matthias M. Machan

Victory Wasserkocher von Russell Hobbs: Testsieger

infoboard.de

Nivona: Red Dot für Nivo 8000

infoboard.de

Beurer wurde zum siebten Mal in Folge mit dem German Brand Award ausgezeichnet.

infoboard.de

Beko Kühlschränke sind Deutschland Favorit 2024

infoboard.de