Foto: Meike Bergmann, Berlin (Grillen – Das Gute leben)
Foto: Meike Bergmann, Berlin (Grillen – Das Gute leben)
BBQ 4.0

SATÉ-SPIESSE MIT ERDNUSS-SAUCE

--- Banner ---

Zutaten für 12 Spieße

Saté-Spieße

  • 400 g Hähnchenbrustfilet
  • 4 cm Ingwer
  • 1 TL Chilipaste oder Ajvar
  • 160 ml Kokosmilch
  • 4 EL Sojasauce
  • Erdnussöl zum Bestreichen

Erdnuss-Sauce

  • 100 g ungesalzene gerostete Erdnüsse
  • Saft von 1 Limette
  • 2 EL Erdnussöl
  • 1 EL brauner Zucker

Zubereitung

  • Für die Spieße die Hähnchenbrustfilets waschen, trocken tupfen und in fingerbreite Streifen schneiden.
  • Ingwer schälen, auf einer Reibe fein reiben und dann mit Chilipaste, 4 EL Kokosmilch und Sojasauce zu einer Marinade verrühren. Die Filetstreifen darin ca. 1 Stunde gekühlt marinieren.
  • Für die Sauce Erdnüsse, Limettensaft, Erdnussöl und Zucker in einem Blitzhacker oder einer Küchenmaschine zu einer Paste verarbeiten. In einem kleinen Topf den Rest der Kokosmilch erwärmen, die Erdnusspaste einrühren und erwärmen, jedoch nicht kochen lassen.
  • Das Hähnchenfleisch aus der Marinade nehmen und auf 12 gewässerte Holzspieße stecken. Mit ein wenig Erdnussöl bestreichen und in einer heißen Grillpfanne oder auf dem heißen Grill knusprig grillen. Die Spieße mit der Erdnuss- Sauce servieren.
  • Unser Tipp: Mit großen Salatblättern lassen sich auch sehr gut Saté-Salat-Taschen bauen. Dafür ein großes Salatblatt nehmen und das Fleisch von den Saté-Spießen mit ein wenig Erdnuss-Sauce auflegen. Dann aufrollen und alles zusammen wie einen Wrap mit den Händen essen.