Markt & Branche

ProBusiness auf der IFA: Stylish, clever & smart

Berthold Niehoff, Vorsitzender der Markeninitiative ProBusiness: „Aus Geräten, die früher zur Bedarfsdeckung gekauft wurden, sind heute echte Lifestyle-Produkte geworden.“
Berthold Niehoff, Vorsitzender der Markeninitiative ProBusiness: „Aus Geräten, die früher zur Bedarfsdeckung gekauft wurden, sind heute echte Lifestyle-Produkte geworden.“
Kein zweites Segment auf der IFA weißt so zuverlässig stabile Wachstumsraten auf und überrascht Jahr für Jahr mit Top-Neuheiten, ausgestattet mit innovativen und nützlichen Features, die den Alltag in Küche und Waschküche, Schlaf- und Wohnzimmer spürbar erleichtern, wie die „kleinen“ Elektrohausgeräte. „Elektrokleingeräte sind sexy – der Hecht im Karpfenteich unter dem Funkturm“, verspricht ProBusiness-Vorsitzender Berthold Niehoff. Die mittelständische Markeninitiative kommt in diesem Jahr mit 15 Marken – so viele wie noch nie – nach Berlin. Was die Neuheiten der 15 Aussteller von ProBusiness eint, sind jede Menge intelligente Features, eine hohe Material- und Anfassqualität sowie edles Design und frische Farben zuhauf:

Ein „Point-of-Emotion“ ^

„Die IFA ist ein riesiger Point-of-Emotion, eine Messe, die alle Sinne anspricht und berührt“, sagt Berthold Niehoff voller Vorfreude. Erneut sind die Hallen am Südeingang der Messe mit Lifestyle und Emotionen, spannenden Stories rund um die Geräte und frischen Verkaufsideen aufgeladen – „alle Jahre wieder“ eine prima Steilvorlage für den Handel mit Blick auf das kommende Weihnachtsgeschäft.

Als Top-Trend der IFA nimmt die Vernetzung der Elektrogeräte weiter zu. Durch den Einsatz von Sprachsteuerung und immer öfter auch künstlicher Intelligenz (KI) – schon in einem Kaffee-Vollautomat von Jura oder Nivona steckt mehr KI als man gemeinhin annimmt – entstehen immer smartere, vielseitigere und leistungsfähigere Produkte, die den Komfort und die Benutzerfreundlichkeit signifikant steigern. Und das bei gleichzeitig erhöhter Funktionalität und Effizienz!

Für die Elektrokleingeräte macht Niehoff weitere Trends aus, die sich seit einigen Jahren verstärken: „Gesunde Essenszubereitung und Ernährung, Fitness und Wohlbefinden fallen mit den passenden Geräten und Hilfsmitteln leichter und machen mit positiven Erlebnissen oder gar Erfolgskontrolle doppelt Spaß.“ Ungebrochen ist zudem der Trend, gemeinsam mit Freunden und der Familie, Essen zuzubereiten und in kleiner oder großer Runde zu genießen. Niehoff: „Gezieltes körperliches Training mit App- und Technik-Unterstützung sowie eine saubere Umgebungsluft sind weitere wohltuende Pluspunkte bei den vermeintlich „kleinen“ Hausgeräten.

Spannende Produkt-Premieren ^

ProBusiness ist zum 12. Male mittendrin im pulsierenden Messe-Geschehen der IFA. „Die IFA wirkt für die Branche wie ein Business-Beschleuniger und Umsatz-Treiber“, so Niehoff. Selten zuvor gab es bei den Mitgliedern von ProBusiness so viele Produkt-Premieren. Während Sage Appliances als jüngster Spross der ProBusiness-Familie erstmals unter dem Dach der Marketing-Initiative mittelständischer Hausgeräte-Hersteller in Berlin ausstellt, kündigt Fakir eine Weltneuheit an. Spektakulär auch die Innovation von Beurer, die Sylt und Spiekeroog nicht vergessen lässt, aber fast: Der Gesundheitsspezialist hat mit dem „maremed“-Meeresklimagerät (Verlinkung auf das Advertorial) ein neues Kombi-Produkt entwickelt, das ein naturidentisches Meeresklima jederzeit ins eigene Zuhause bringt.

Neu sind auch der Dampfmopp „SC 3 Upright EasyFix Premium“ von Kärcher, der eine porentiefe Sauberkeit auf sämtlichen Hartböden bei einfachster Handhabung ermöglicht, und die Siebträger-Espressomaschine „Salita“ von Graef. Extra schmal ist ihre Bauweise mit nur 14 Zentimetern Breite (damit passt sie auch in die kleinste Küche), extra lang (10 Zentimeter) ist die Profi-Dampfdüse mit 14 Millimetern Durchmesser – ideal für Cappuccino, Latte Macchiato & Co. Apropos Kaffee: Severin kommt mit der nächsten Generation an Induktionsmilchaufschäumern und einer runderneuerten Version des Filter-Klassikers „Caprice“ auf die IFA.

Die Marken von ProBusiness haben erneut über 100 Geräteneuheiten im Messe-Gepäck. Ob Akku Staubsauger oder Kaffee-Vollautomat, ob „Muss“-Themen wie Bodenpflege und Bügeln oder „Genuss“-Themen wie Food-Preperation und Kochen: „Wir besetzen alle relevanten Trendthemen und Schnelldreher im Handel“, so Niehoff. Dazu gehört der Kaffee-Lifestyle und die (gesunde) Ernährung genauso wie digitales Gesundheitsmanagement oder Beauty und Wellness. Und selbst der Akku-Staubsauger ist heute ein Stück weit Interior Design – mit immer mehr Leistungskraft beim Akku. Niehof: „Aus Geräten, die früher zur Bedarfsdeckung gekauft wurden, sind heute echte Lifestyle-Produkte geworden.“

Hier geht’s zu ProBusiness ^

15 Unternehmen von ProBusiness stellen auf der IFA 2019 aus und haben neben über Geräte-Innovationen auch jede Menge Verkaufsideen und Handelsstrategien für den Herbst und das Weihnachtsgeschäft im Gepäck.

  • Halle 2.1: Jura
  • Halle 4.1: Beurer, Fakir, Graef, Kärcher, Laurastar, Remington-Russel Hobbs, Thomas, Severin, Rommelsbacher, Steba
  • Halle 6.1: Caso, Cloer, Nivona
  • Halle 7.1B: Sage.

Für Sie ausgesucht!

EP-Sondervalutierung: Nach LG, Panasonic und Sony jetzt auch bei Miele

infoboard.de

Auch Electrolux in Kurzarbeit – Belieferung weiter möglich

infoboard.de

Hisense Gorenje: Werke bis Ostern dicht.

infoboard.de

„Hilf den Helfern“

infoboard.de

BSH schickt Außendienst in Kurzarbeit

infoboard.de

Jura & Nivona unterstützen ihre Händler

infoboard.de

Göke verlässt Messe Berlin

infoboard.de

Amica: Produktion ab 1. April eingestellt

infoboard.de

Kauf Lokal – auch in der Krise!

infoboard.de