Meldungen

Miele mieten: Bezahlen nach Gebrauch

Mieten statt kaufen bei Miele – und Zahlen nach Gebrauch.
Mieten statt kaufen bei Miele – und Zahlen nach Gebrauch.

Miele weitet sein Angebot für Waschmaschinen mit Namen „BlueHorizon“ weiter aus. Bei diesem Modell kauft der Kunde das Gerät nicht mehr, sondern mietet es für zunächst zwei Jahre – und bezahlt nach der Intensität der Nutzung. Die Maschine wird geliefert und installiert. Im Preis inbegriffen ist auch die Versorgung mit den Flüssigwaschmitteln UltraPhase 1 und 2, die direkt nach Hause geliefert werden.

„Dieses Angebot richtet sich an all diejenigen, die sich nicht für längere Zeit an einen Wohnort binden möchten – oder die einfach nur ein Rund-um-sorglos-Paket zu schätzen wissen“, sagt Michael Endt, Produktmanager Wäschepflege der Miele Vertriebsgesellschaft Deutschland.

--- Banner ---
Banner Samsung QuickDrive

Gezahlt wird im Prinzip pro Waschgang, wobei sich die angefallenen Kosten online abrufen lassen. Je nach individuellen Bedürfnissen bietet BlueHorizon drei Tarife zur Auswahl. Für „Wenigwäscher“ gibt es einen Tarif, der komplett pro Waschgang abrechnet. In einem zweiten Tarif reduziert eine monatliche Grundgebühr den Preis des einzelnen Waschgangs. Ein dritter Tarif bietet eine Flatrate für Haushalte mit hohem Wäscheaufkommen, mit der bis zu 250 Waschladungen pro Jahr abgedeckt sind.

Miele hatte BlueHorizon erstmalig zur IFA 2017 vorgestellt und das Kontingent für dieses Vermarktungskonzept nun weiter aufgestockt. Interessierte Kunden können das Modell BlueHorizon bei über 30 Händlern in Deutschland beziehen oder den Vertrag direkt über die Miele Website anfordern, wo sie auch »weitere Informationen erhalten.

Das könnte Sie auch interessieren!

Ja, ist denn schon wieder November?

infoboard.de

Samsung sagt IFA ab

infoboard.de

Steuernachlass für mehr Wachstum: Miele senkt die Preise

infoboard.de

Miele auf der IFA: Presse ja, Handel nein

infoboard.de

Miele bleibt voll lieferfähig – Geschäft legt zu

infoboard.de

Samsung-Power: Mit Dampf & Design, Tim Raue & Nobilia

Matthias M. Machan

Jura: Premium-Möbel für Fachgeschäfte bis 300 qm

infoboard.de

„Mehr Kreativität. Mehr Spontanität. Mehr Flexibilität.“

- Franziska Graef im Gespräch mit Matthias M. Machan

Matthias M. Machan

Severin punktet als Elektrogrill-Spezialist

infoboard.de