Markt & Branche

MediaMarkt: „Leuchtturm“ in Rotterdam eröffnet

Lange Zeit galt im stationären Handel das Credo, dass mehr Fläche und mehr Produkte für mehr Kunden und Umsatz stehen. Längst vorbei! Mehr Erlebnis, mehr Beratung, mehr Convenience und mehr Service sind heute gefragter denn je. MediaMarktSaturn trägt dieser Entwicklung europaweit mit neuen einheitlichen Formaten für seine Märkte Rechnung: den sogenannten Core-, Lighthouse-, Smart- und Xpress-Formaten, alle exakt zugeschnitten auf die unterschiedlichen Zielgruppen und unter Berücksichtigung der jeweiligen lokalen Anforderungen.

Als Erlebniszentren, in denen die Kunden auf Entdeckungsreise gehen können, sind die Märkte im Lighthouse-Format konzipiert. Sie sollen mit ihrer Strahlkraft auch überregional für Aufmerksamkeit sorgen. Lighthouse-Märkte präsentieren auf großer Fläche die aktuellen Technik-Trends, laden die Kunden mit wechselnden Ausstellungen dazu ein, Innovationen live zu erfahren.

Den ersten Markt im Lighthouse-Format hat MediaMarktSaturn im Juli 2020 in Mailand eröffnet. Mitte November erfolgte die zweite Lighthouse-Eröffnung in Rotterdam. Auf rund 5.000 Quadratmeter auf zwei Etagen präsentiert MediaMarkt in seinem völlig neugestalteten „Tech Village Rotterdam“ die besten und angesagtesten Elektronik-Highlights.

Stärkung des Markenwerts

„Unser Lighthouse-Format stärkt die Markenwerte und das Image von MediaMarktSaturn, indem es Innovation, Leidenschaft und menschliche Interaktion zu einem Technologieerlebnis in einem echten ‚House of Brands‘ vereint”, erklärt Guido Monferrini, Chief Commercial Officer (CCO) der MediaMarktSaturn Retail Group. Und weiter: „Mit diesen außergewöhnlichen Märkten schaffen wir ein ganz besonderes Erlebnis für unsere Kunden, die die neueste Technik in einer entspannten Atmosphäre live erleben, ausprobieren und vergleichen können. Rotterdam demonstriert das in einer beeindruckenden Art und Weise.“

„Mit den Store-Formaten rücken wir noch näher an unsere Kunden und bieten ihnen, was immer sie wünschen: das beste Produktsortiment, ausgezeichnete Services und hervorragende Beratung – in attraktiver Innenstadtlage, ganz bequem um die Ecke oder in einer spektakulären Technik-Erlebniswelt“, Guido Monferrini, Chief Commercial Officer MediaMarktSaturn Retail Group.
„Mit den Store-Formaten rücken wir noch näher an unsere Kunden und bieten ihnen, was immer sie wünschen: das beste Produktsortiment, ausgezeichnete Services und hervorragende Beratung – in attraktiver Innenstadtlage, ganz bequem um die Ecke oder in einer spektakulären Technik-Erlebniswelt“, Guido Monferrini, Chief Commercial Officer MediaMarktSaturn Retail Group.

Und tatsächlich können sich die Kunden im Rotterdamer Lighthouse in dieser Erlebniswelt inspirieren lassen und Technik-Trends anfassen und direkt anwenden. Die Entdeckungsmöglichkeiten sind vielfältig: 31 (namhafte) Hersteller präsentieren sich mit ihren Produkten und Gadgets in eigenen Shop-in-Shops. Dazu gibt es eine Barista-Bar, drei gesonderte Präsentationsflächen mit ständig wechselnden Themen sowie eine Pick-up-Station, an der die Kunden ihre Bestellungen rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche abholen können.

Bestmögliches Omnichannel-Erlebnis

„Das Kundenverhalten hat sich rasant verändert. Wir haben vor allem vier gute Gründe identifiziert, warum Kunden in einen stationären Markt gehen: Sie wollen etwas erleben, sie wollen möglichst bequem und einfach in ihrer direkten Nachbarschaft Einkaufen und sie wollen den direkten Kontakt zu unseren Mitarbeitern“, weiß Monferrini. Darauf habe man mit den vier Store-Formaten – Lighthouse, Core, Smart und Xpress – reagiert, „um genau dort zu sein, wo unsere Kunden sind, um ihnen das bestmögliche Omnichannel-Erlebnis zu bieten.“ 

Im Rahmen der Umsetzung der strategischen Initiative werden alle bestehenden Märkte kontinuierlich an eines der vier Formate angepasst, neue Märkte eröffnen gleich in einem entsprechend neuen Format: Neben dem Lighthouse-Format („Tech Village“), in dem Kunden auf Entdeckungsreise nach den neuesten Technik-Trends gehen können, führt MediaMarktSaturn das Core-, Smart- und Xpress-Format ein. Diese Formate adressieren unter Berücksichtigung der jeweiligen lokalen Anforderungen unterschiedliche Kundenbedürfnisse. 

Beim Core-Format steht der Kundenwunsch nach möglichst großer Auswahl mit dem kompletten Produkt- und Serviceportfolio sowie einer umfangreichen Beratung im Fokus. Dieses Konzept wird das Herzstück von MediaMarktSaturn und kommt bei den meisten der europaweit rund 1.000 Märkte zum Einsatz.

Das Smart-Format dient als Anlaufpunkt vor allem in Innenstädten, nach dem Motto „Wir sind da, wo unsere Kunden sind“. Jeder Smart-Store verfügt über ein sorgsam selektiertes Sortiment sowie Beratung vor Ort. Ebenso können Kunden hier alle Service-Dienstleistungen in Anspruch nehmen sowie auf das gesamte Online-Angebot inklusive dessen Abholung im Smart-Store zurückgreifen.

Vier Formate, ein Versprechen

Mit dem Xpress-Format spricht MediaMarktSaturn jene Kunden an, für die das einfache, bequeme Einkaufen in unmittelbarer Nähe zum Wohnort im Vordergrund steht. Diese Märkte sind beispielsweise bei einem Handelspartner oder Nahversorgungszentrum „um die Ecke“ integriert.

So unterschiedlich die Formate auch sind – eines versprechen alle Märkte: kompetente Beratung, eine attraktive Produktauswahl, nützlichen Service und einen unmittelbaren Zugang zu den Online-Angeboten des Unternehmens. Guido Monferrini: „Wir verknüpfen das stationäre Geschäft stets mit unseren Online-Angeboten, sorgen so für ein einheitliches Kundenerlebnis auf allen Kanälen.“

Die gesamte Bandbreite neuester Technologie in besonderer Atmosphäre zu erleben – das können ab sofort alle MediaMarkt-Kunden im neuen Lighthouse in Rotterdam. Auf rund 5.000 Quadratmeter auf zwei Etagen präsentiert MediaMarkt in seinem völlig neugestalteten „Tech Village Rotterdam“ die besten und angesagtesten Elektronik-Highlights. Rotterdam ist nach dem Tech Village in Mailand das zweite Lighthouse der MediaMarktSaturn Retail Group, Europas führendem Handelsunternehmen für Consumer Electronics. 

Ein Video zum „Tech Village Rotterdam“ von MediaMarkt gibt es hier.

Das könnte Sie auch interessieren!

Mikroplastik-Verschmutzung: Textilien eine der Hauptursachen

infoboard.de

Begros: Thomas Klee wird Leiter Einkauf/Category Management Küchen

infoboard.de

Christian Fritsch wird Nivona-Geschäftsführer

infoboard.de

Xiaomi steigt in Fortune Global 500 Liste auf

infoboard.de

Sportliches Netzwerk: Küche trifft Golf

infoboard.de

Kärcher senkt CO2-Emissionen über 18%

infoboard.de

Hitzeschutz: Abkühlung durch energiesparende Ventilatoren

infoboard.de

Hamburg ist Meister – in der Klimakompensation

infoboard.de

Ankarsrum: Grünes für die Küche

infoboard.de