Küchenmeile A 30 in Ostwestfalen: Die Formel 1 für die Küche

It’s showtime in Ostwestfalen: die „area30“ ist das Herz der Küchenmeile A30.
It’s showtime in Ostwestfalen: die „area30“ ist das Herz der Küchenmeile A30.

So ein bisschen Küchenmeilen-Feeling gab es schon auf der IFA in Berlin: Mit der Präsentation der „Signature Kitchen Suite“ für den Highend-Küchenmarkt traf LG den Nerv: Top-Technologie harmonierte mit innovativem Design und hohem Nutzerkomfort. Die smarten Einbaugeräte funkelten wie Edelsteine mit Fassung im Ambiente der Premium-Küchenhersteller Valcucine und Arclinea.

Nach der IFA ist vor der Küchenmeile A 30: Ab übermorgen, exakt zehn Tage nach IFA-Schluss, trifft sich auch in diesem Jahr das „who is who“ derer, die in Kontinentaleuropa mit Einbaugeräten und Küchen handeln, vom 15. bis 21. September zur Küchenmeile entlang der A 30 im Küchen-Cluster Ostwestfalen-Lippe.

Muss ich dahin? Von der Premiumhalle 2 nahe des Ku’damms in den Kuhstall zu Miele? Vom Hotspot der IFA in Berlin in die in diesem Jahr steppenartigen Weiten der Küchenmeile A 30? Und ob! Die IFA ist Pflicht, die Küchenmeile mindestens die Kür. Man sollte das eine tun, ohne das andere zu lassen. Klar, als Elektrohändler muss ich auf die IFA, als Küchenhändler und Einbau-Spezialist aber unbedingt ins Städtedreieck zwischen Bielefeld, Osnabrück und Hannover.

Marktführer & Newcomer

It’s showtime, vor allem rund um die Küchenhauptstadt Löhne: Auf der „area30“ – in diesem Jahr erstmals mit dem neuen Showroom-Zentrum „cube30“ – treffen an der Lübbecker Straße etablierte Marktführer wie Samsung auf innovative Newcomer. Ein „Muss“ ist der Besuch auf „Gut Böckel“ in Rödinghausen: weil hier Miele und Grundig ihre IFA-Neuheiten und Exklusiv-Modelle für den Küchenhandel in historischen Gemäuern zeigen und vor allem, weil IFA-Abstinenzler wie der Whirlpool-Konzern mit Bauknecht und KitchenAid sowie die italienische Edelmarke Smeg präsentieren, wie sie den Lebensraum Küche mit Hightech bespielen.

Genauso wichtig: der Blick über den Tellerand in die Ausstellungen der Küchenhersteller. Das kann man komprimiert im House4Kitchen in Löhne tun. Unser Geheimtipp indes: Ballerina-Küchen in Rödinghausen, nur ein paar Maisfelder von Gut Böckel entfernt. Das Team um Geschäftsführerin Heidrun Brinkmeyer zeigt in schöner regelmäßigkeiten Küchen, die ein Jahr später als Trend bei vielen Mitbewerbern zu finden sind. Eben immer eine Nase voraus. Auf nach Ostwestfalen!