Liebherr wird seine Gäste in der Architekturwerkstatt in Löhne begrüßen. Foto: Constantin Meyer
Liebherr wird seine Gäste in der Architekturwerkstatt in Löhne begrüßen. Foto: Constantin Meyer
Corona Ticker

Küchenmeile 30: Liebherr kommt!

Zwei Wochen nach der IFA 2020 „Special Edition“ in Berlin startet am 19. September die Küchenmeile entlang der A 30 in Ostwestfalen. Das seit jeher dezentrale Konzept der Küchenmeile mit den Showrooms zwischen Maisfeldern und Rübenäckern im ostwestfälischen Bermuda-Dreieck zwischen Osnabrück, Bielefeld und Bad Oeynhausen könnte in diesem Jahr zum großen Plus werden. Da ist viel Luft, da ist viel Platz. Dennoch sind die Ausstellungsplaner in Ostwestfalen mit den gleichen Problemen und Sorgen konfrontiert, wie die Messe-Macher an der Spree.

Küchenmeile, ja oder nein? Auch hier gibt es kein richtig oder falsch, die Abwägung muss jeder Markt-Teilnehmer für sich, seine Mitarbeiter und seine Messegäste selbst treffen. Und so halten sich derzeit prominente Zu- wie Absagen die Waage.

--- Banner ---
Banner Samsung QuickDrive

„Architekturwerkstatt“ geöffnet…

Die Aussteller der „Architekturwerkstatt“ in Löhne – dazu zählen neben Liebherr auch Leicht, V-Zug, Inalco und Gessi – haben heute (29. Mai) übereinstimmend ihre Präsenz während der diesjährigen Küchenmeile A30 (19. bis 24. September 2020) erklärt. Aktuell befinden sich die fünf Unternehmen in der jeweiligen Neuplanung ihrer Präsentationsfläche innerhalb des Ausstellungszentrums für den Küchen-Premiummarkt, um dann im September die neue Kollektion für das Jahr 2021 vorzustellen.

Blick in die Liebherr-Ausstellung in der Architekturwerksatt im vergangenen Jahr.
Blick in die Liebherr-Ausstellung in der Architekturwerksatt im vergangenen Jahr.

… „House4Kitchen“ geschlossen

Nebenan indes, im „House4Kitchen“, wo Gaggenau, Neff, Franke und Schüller ausstellen, bleiben die Türen verschlossen: „Wir sehen es als gesellschaftlichen Beitrag, ja vielmehr als unsere Pflicht, die gesundheitlichen Risiken für alle Beteiligten der Wertschöpfungskette – Händler, Verbände, Vorlieferanten und die eigenen Mitarbeiter – so gering wie möglich zu halten“, heißt es in einer Pressemeldung. Und weiter: „Darüber hinaus wären unsere Begegnungen im house4kitchen nicht wie wir sie kennen und schätzen: die persönlichen Treffen und die Zeit für einen gemeinsamen Austausch kämen viel zu kurz.“

Miele sagt nein zu Gut Böckel

Um die Partner aus dem Handel und den Verbänden trotzdem über Neuheiten informieren zu können und sie zu einem späteren Zeitpunkt – beispielsweise bei Händlerschulungen – auch wieder zu treffen, bauen die Aussteller das „house4kitchen“ entsprechend um. Und auch auf Gut Böckel werden in diesem Jahr mit Miele (trotz „Heimspiel“!) und Blanco zwei prominente Namen fehlen. Bernhard Hörsch, Leiter Vertrieb der Miele Vertriebsgesellschaft Deutschland: „Die Corona-bedingten Erschwernisse machen den gewohnten persönlichen Austausch und die angenehmen, effektiven Gespräche auf dem Messestand praktisch unmöglich. Wir haben daher entschieden, dass unsere Ausstellung auf Gut Böckel in diesem Jahr nicht stattfinden wird.“ Zugleich prüfen die Gütersloher „intensiv“, welche Alternativen es geben könnte, um auch im Umfeld der Küchenmeile mit dem Küchenfachhandel in engem Austausch zu bleiben. Zwei Flaggschiffe der Küchenindustrie – Häcker und Nobilia – wollen indes ihre Hausausstellungen öffnen.

Das könnte Sie auch interessieren!

Expert: Mit blauem Auge davongekommen

infoboard.de

Liebherr: Burneleit und Roth leiten Verkauf im Küchen- & Möbelfachhandel

infoboard.de

Euronics Summer Convention ohne Palma & Palmen

Matthias M. Machan

Corona ändert Online-Einkaufsgewohnheiten

infoboard.de

Push für den Handel: EK live findet statt!

infoboard.de

Push für den Handel: EK live findet statt!

infoboard.de

Ceconomy: … und es rumort schon wieder

Matthias M. Machan

Maulkorb im Einzelhandel

infoboard.de

Möbel- & Küchenindustrie: Robust durch die Krise

infoboard.de