Ein-Marken-Strategie in Österreich: MediaMarkt in Innsbruck. Foto: MediaMarkt/Jan Hetfleisch
Ein-Marken-Strategie in Österreich: MediaMarkt in Innsbruck. Foto: MediaMarkt/Jan Hetfleisch
Corona Ticker

In Österreich: MediaMarkt schluckt Saturn!

Wird das zur Blaupause für den deutschen Markt? Zum 1. Oktober fusionieren in Österreich die beiden Marken MediaMarkt und Saturn zur alleinigen Marke MediaMarkt. Ziel ist es, die vorhandene Stärke des österreichischen Marktführers MediaMarkt weiter auszubauen, das Unternehmen nachhaltig für die Zukunft zu positionieren und die Wettbewerbsfähigkeit weiter zu erhöhen. Damit wird MediaMarkt künftig mit über 50 Märkten österreichweit vertreten und für 80% der Österreicher in weniger als 20 Minuten erreichbar sein.

Ein-Marken-Strategie

Seit 1990 ist MediaMarkt in Österreich vertreten. Pünktlich zum 30-jährigen Jubiläum fiel jetzt die zukunftsweisende Entscheidung, die Marke massiv auszubauen und nachhaltig zu stärken. Dafür wird mit 1. Oktober die Marke Saturn komplett in die Marke MediaMarkt überführt.

AEG Meer Sauber Machen

Dazu Csongor Nemet, CEO von MediaMarktSaturn Österreich: „MediaMarkt besitzt in Österreich einen hohen Bekanntheits- und Beliebtheitsgrad, seine DNA ist rot-weiß-rot, deshalb konzentrieren wir uns künftig darauf. Diese Einmarken-Strategie garantiert viele Synergien in allen Bereichen sowie schlankere Prozesse und effizientere Strukturen. Dies trägt dazu bei, unsere Wettbewerbsfähigkeit weiter zu steigern sowie flexibler und noch schneller zu agieren. Unser Unternehmen festigt damit nachhaltig und langfristig seine Position als Marktführer und kann seinen Marktanteil weiter ausbauen.“

„MediaMarkt besitzt in Österreich einen hohen Bekanntheits- und Beliebtheitsgrad, seine DNA ist rot-weiß-rot“, so Csongor Nemet, CEO von MediaMarktSaturn Österreich.
„MediaMarkt besitzt in Österreich einen hohen Bekanntheits- und Beliebtheitsgrad, seine DNA ist rot-weiß-rot“, so Csongor Nemet, CEO von MediaMarktSaturn Österreich.

Sätze, die man sich so oder so ähnlich auch aus Ingolstadt oder Düsseldorf (Ceconomy) vorstellen könnte – wenn denn das Strategie-Update endlich vorgestellt würde. Mehr darüber in unserem Business-Newsletter am 23. Juli.

Das könnte Sie auch interessieren!

Ceconomy hat sich erholt. Starker Endspurt!

infoboard.de

Furcht vor erneutem Lockdown: Konsumklima schwächelt

infoboard.de

Effektiv gegen Viren und Bakterien: Beko launcht Hygiene- Produktlinie

infoboard.de

Absage! LivingKitchen setzt 2021 aus

infoboard.de

Corona-Folgen: Kommt der Superzyklus für Hausgeräte?

Helmut Geltner

Technische Konsumgüter: Raus aus den roten Zahlen

infoboard.de

Ohne Chemie: Desinfektionsgeräte von hyboz

infoboard.de

Steigende Infektionsraten bremsen Erholung

infoboard.de

Ceconomy überrascht: Ergebnis 2019/20 deutlich oberhalb Prognose

infoboard.de