Produktneuheiten / Messe im Netz

Grundig erweitert TV-Fachhandelsserie Fine Arts um neue OLED Modelle

Die neue OLED-Serie erweitert das Fachhandels-Sortiment von Grundig in der sehr erfolgreichen FineArts Familie. Der ab sofort erhältliche GOB 9490 Singapur bietet ein beeindruckendes Seherlebnis dank 120-Hz-OLED-Display und Ultra-HD-Auflösung.


Zusätzlich stellt der neue TV umfangreiche Ausstattungsmerkmale für das perfekte Fernse-herlebnis bereit:

  • Das Fachhandelsgerät ist mit zwei Fernbedienungen ausgestattet. Durch den drehbaren Mittelstandfuß kann der Fernseher in die gewünschte Sitzposition ausgerichtet werden. Zudem bietet das ELAC-Soundsystem mit 60 W Ausgangsleistung und Dolby ATMOS® ein beeindruckendes Klangerlebnis.
  • Die Bildqualität wird durch Dolby VISION IQ® und HDR10+ optimiert, während die Motion Picture Improvement-Technologie flüssige Bewegungen gewährleistet. Der Filmmaker Mode stellt Filme so dar, wie es die Regisseure beabsichtigen. Die Funktionen VRR (Variable Refresh Rate) und ALLM (Auto Low Latency Mode) sorgen für ein reibungsloses Spielerlebnis.
  • Die Geräte sind mit der neuesten Version des Betriebssystems „Google TV“ ausgestattet und bieten dem Nutzer einen einfachen Zugriff auf eine Vielzahl aktueller Streaming-Dienste. Dank Chromecast built-in™ können Inhalte vom Smartphone oder Tablet direkt auf den Fernseher gestreamt werden. Der integrierte Google Sprachassistent ermöglicht eine freihändige Steuerung, auch ohne Fernbedienung.
  • Der Fernseher verfügt über vielseitige Anschlussmöglichkeiten, darunter HDMI 2.1 für die Anbindung der aktuellen Spielkonsolen, USB 2.0 Anschluss auch für USB-Recording und Time-Shift nutzbar, sowie einen getrennt regelbaren Kopfhörerausgang. 
  • Der Fokus liegt auch auf Nachhaltigkeit: 100 % recycelte Verpackung, Lautsprechergehäuse und Fernbedienung. Der Ambient Light Sensor passt die Helligkeit an die Umgebung an, und der Eco-Button ermöglicht einen energieeffizienten Betrieb.
  • Verfügbar sind die Geräte ab Juli 2024 in den Größen 55 (UVP 1.799 €) und 65 Zoll (UVP 2.499 €).

Ebenfalls zur Grundig FineArts TV-Fachhandelsserie gehören die NanoQLED Modelle der London-Familie“.  Auch diese NanoQLED Modelle von Grundig sind exklusiv für den Fachhandel unter der Premium-TV-Linie “FineArts” erhältlich und arbeiten mit der aktuellsten Benutzeroberfläche „Google TV“. Die Geräte sind seit November 2023 im Handel erhältlich (UVP 55‘‘ 999 €, UVP 65 ‚‘ 1.199 €)

Die Geräte sind vollumfänglich mit allen benötigten Funktionen ausgestattet: Dank des drehbaren Mittelstandfußes kann der Fernseher auf die gewünschte Sitzposition ausgerichtet werden. Die von ELAC bereitgestellten Lautsprecher und speziell abgestimmten Soundeinstellungen mit insgesamt 72 Watt Ausgangsleistung bieten ein unvergleichliches Klangerlebnis. Zwei frontal abstrahlende Hochtonlautsprecher sorgen zudem für optimale Sprachverständlichkeit.

Dank der Quantum Dot-Technologie (QLED) können die Farben bei tiefen Schwarz- und hohen Kontrastwerten gleichzeitig brillant und unverfälscht dargestellt werden. Neben HDR10+ unterstützen die Geräte nun auch den neuesten Dolby Vision IQ Standard.

Die Bildwiederholrate von 120 Hertz sorgt für ein flüssiges und scharfes Seherlebnis, auch bei schnellen Szenen und Sportübertragungen. Mit Hilfe der aktuellen HDMI 2.1 Anschlüsse unterstützen die Geräte sowohl VRR als auch ALLM, um einen ruckelfreien Spielgenuss zu ermöglichen.

Auch hier wird Nachhaltigkeit betont, indem die Rückwand der Geräte zu 30 % und die Lautsprecherboxen sogar zu 100 % aus recyceltem Material hergestellt sind. Zusätzlich sorgen der Ambient Light Eco-Sensor und der Eco-Button auf der Fernbedienung für einen besonders nachhaltigen Betrieb, sodass der Energieverbrauch durch effiziente Einstellungen um bis zu 23 % reduziert werden kann.

Erwähnenswerte TV Features:

Exklusive Grundig „Channel Editor App“

Die eigens entwickelte Channel Editor App ermöglicht ein einfaches und schnelles Management der TV-Sender gleich nach der Ersteinrichtung. Mit der Bulk-Moving-Funktion können beliebig viele Kanäle markiert und auf einmal verschoben werden. Die Sortierung per Nummerntaste ermöglicht es, einen oder mehrere Kanäle auszuwählen und an die gewünschte Position zu platzieren. Außerdem ist es möglich, beliebig viele Kanäle in die Favoritenliste zu kopieren. Mithilfe der direkten Tauschfunktion kann die Position zweier Sender in einem Vorgang 1:1 ausgetauscht werden. Die USB-Cloning-Funktion bietet die Möglichkeit, Senderlisten einfach zu importieren und zu exportieren. Die Channel Editor App ist bei allen Grundig TVs mit Android Betriebssystem bereits vorinstalliert und kann direkt über den Startbildschirm erreicht werden.

Picture Customizer“ und “Tone Master” als zusätzliche Applikation erleichtert die Einrichtung der Bild- und Toneinstellungen

  • Für die Geräte mit Google TV Betriebssystem stehen (Mailand Serie/London Serie/Singapur Serie) weitere Applikationen bereit, die eine Ersteinrichtung für Bild und Ton noch einfacher gestalten.
  • Durch den Picture Customizer kann der Nutzer einfach und schnell die wichtigsten Bildeinstellungen nach eigenem Geschmack unter Verwendung von Beispielbildern einstellen. Vor Speicherung der neuen Bildoptionen kann zwischen den vorherigen und den ausgewählten Optionen direkt verglichen werden.
  • Mithilfe des Tone Master kann der Nutzer anhand verschiedener Tonbeispielen den für sich passenden Soundstil auswählen und optional die Höhen und die Bässe einstellen. Wenn gewünscht, kann zudem die TV-Fernbedienung als Einmessmikrofon verwendet werden, um die jeweilige Raumakustik zu berücksichtigen. Vor Speicherung des neuen Soundprofils kann zwischen den vorherigen und den ausgewählten Optionen ebenfalls direkt verglichen werden.  
  • Die zusätzlichen Programme sind in der aktuellen Softwareversion vorinstalliert und sind standartmäßig in der Menüleiste des Startbildschirms sichtbar.

Optionale “Basic TV” Funktion für Smart TV Einsteiger auch mit Google TV Benutzeroberflöche*(Gültig für alle Google TV Geräte der Mailand/ London/Singapur Serie)

Darf es auch ein bisschen „weniger“ sein? Alle Grundig TV Geräte mit der Google TV Benutzeroberfläche können optional bei der Ersteinrichtung auch als Basis TV Gerät installiert werden. In diesem Modus muss keine Anmeldung via Google-Benutzerkonto durchgeführt werden. Die reduzierte und übersichtliche Startseite der Smart TV-Geräte zeigt lediglich die wichtigsten Applikation an. Der Zugriff auf die Mediatheken sowie die voreingestellten Streamingdienste (wie Netflix, Prime Video und Disney +) ist mit der Anbindung via W-Lan oder Lan trotzdem möglich. Auch startet das Gerät in diesem Modus automatisch auf dem zuletzt gewählten Kanal.

Google TV Geräte mit getrennt regelbarem Kopfhörer Ausgang

Das aktuelle Betriebssystem „Google TV“ ermöglicht es die Lautsprecher des TV Gerätes während des Einsatzes von Kopfhörern (via 3,5mm Klinkenanschluss) weiterhin eingeschaltet zu lassen. Hierzu muss lediglich bei erstmaligem Einstecken des Kopfhörers in den Toneinstellung die Funktion „Koexistieren mit TV Lautsprecher“ ausgewählt werden, um beide Audioausgänge aktiv zu halten. Die Lautstärke des Kopfhörerausgangs ist über die Fernbedienung bequem regelbar.

Das könnte Sie auch interessieren!

3 Awards für Siebträger Delisia Coffee KSM 5330 von Grundig

infoboard.de

Grundig mit German Brand Award für EasyCurl-Kampagne

infoboard.de

Beko Europe: Auf in eine „strahlende Zukunft“!

Matthias M. Machan

Grundig Siebträgermaschine KSM 5330

infoboard.de (BJ)

Beko Germany GmbH wächst weiter im Hausgerätebereich

infoboard.de

Beko & Grundig Deutschland: Dr. Evren Aksoy folgt auf Marius Stoica

infoboard.de

Beko Grundig: Lars Ruge neuer Team Lead Brand-, Trade-, Live-Communication

infoboard.de

Arçelik & Whirlpool: Grünes Licht von der EU

Matthias M. Machan

„Mars“ kommt: Neue Bestellplattform von Beko Grundig

infoboard.de