Sehen die Strategie „Ambition 2020+“ auf Kurs: Mario Vogl (l.) und Peter Herzberger (Vertriebsleitung Küchen- und Möbelfachhandel).
Sehen die Strategie „Ambition 2020+“ auf Kurs: Mario Vogl (l.) und Peter Herzberger (Vertriebsleitung Küchen- und Möbelfachhandel).
Markt & Branche

Grundig/Beko: „Wir wollen unter die Top-3!“

„Alles beginnt zuhause“ – neuer Claim und eine Frischzellenkur zum 75. Geburtstag für Grundig, neuer Markenbotschafter (Barcelona-Keeper und Nationaltorwart Marc-André ter Stegen) für Beko, dazu jede Menge neue Manpower an Schlüsselstellen, Produkt-Innovationen und in Kürze auch ein komplett neues Markendesign: Grundig/Beko sieht sich mit seinem „Ambition 2020+“-Programm auf Kurs.

Mehr noch: Mario Vogl, der seit Sommer 2018 als Geschäftsführer von Beko und Grundig sowie Regional Director Northern Europe von Neu-Isenburg aus die Geschicke des Unternehmens lenkt, blickte anlässlich einer Zwischenbilanz vorvergangene Woche, mit einer großen Portion Optimismus in die Zukunft: „Die Hausaufgaben sind gemacht, wir sind extrem gut aufgestellt. Wir wollen mit unserem Unternehmen in allen Ländern zu den Top-3 Marken gehören – dazu zählt auch Deutschland!“

--- Banner ---
Banner Samsung QuickDrive

Bestens aufgestellt: Die „erste Mannschaft“ von Grundig/Beko.
Bestens aufgestellt: Die „erste Mannschaft“ von Grundig/Beko.

„Wir nehmen die Fachhandelspartner mit“ ^

Mit dem im vergangenen Jahr gestarteten Programm „Ambition 2020+“ wollen die beiden Arçelik-Töchter, die in diesem Jahr organisatorisch zu einer Einheit verschmolzen werden sollen, das schlummernde Potenzial der Markenstärke heben, verstärkt in den Ausbau der Vertriebsorganisation und Produktinnovationen investieren und nicht zuletzt noch mehr Präsenz im Fachhandel zeigen. Vogl: „Wir nehmen die Fachhandelspartner mit.“

Anpfiff für das Jahr 2020: Mario Vogl, Geschäftsführer von Beko und Grundig sowie Regional Director Northern Europe.
Anpfiff für das Jahr 2020: Mario Vogl, Geschäftsführer von Beko und Grundig sowie Regional Director Northern Europe.

Mit dem umfassenden Strategieprogramm „Ambition 2020+“ wollen die Marken Grundig und Beko ihre Marktanteile in Deutschland wie in Nordeuropa ausbauen und dabei agiler und vor allem kundenzentrierter agieren. Vogl zu infoboard.de: „Wir wollen unsere Organisation auf den Endkunden ausrichten und dabei ein verlässlicher, langfristiger Partner für den Handel sein.“

Und weiter: „Die Zeichen unserer Marken stehen auch in diesem Jahr auf Zuverlässigkeit, Persönlichkeit und Wachstum – mit dem Ziel der optimalen Betreuung unserer Vertriebspartner und Kunden.“ Dabei bilde der Standort Neu-Isenburg das Nordeuropa-Cluster mit den Märkten DACH, Benelux und nordische Länder ab. „Ein spannender Markt mit 157 Millionen Menschen und 31 Millionen Hausgeräten“, so Vogl.

2019 war „extrem spannend“ ^

Mit Blick zurück auf das Jahr 2019 sprach Vogl von einem „extrem spannenden Jahr“. Bei MDA habe man hierzulande zwar mit einem minimalen Minus von 0,1 % (nach Wert) abgeschlossen, doch zeigten die Gespräche mit dem Handel im letzten Quartal eine „sehr positive Resonanz“. Und: ein Wachstum sei eh erst 2020 eingeplant. Gute Nachrichten gibt es zudem: Bei Waschmaschinen, Trocknern (Marktposition Platz 3 mit 12,2% Marktanteil), Herden und Einbaugeschirrspülern ist das Unternehmen gewachsen, im Fachhandel bei den Kooperationen gar um 40%. Ohne konkrete Zahlen zu nennen sprach Vogl bei SDA von einem „guten Wachstum“, insbesondere bei der Bodenpflege.

Neue Modelle: Saugstark mal drei ^

Bei den Akku-Handstaubsaugern kommt das Unternehmen inzwischen auf einen Marktanteil von 13% hierzulande. Und die Erfolgsstory geht weiter: Mit den 2-in-1 Akku- und Handstaubsaugern VCH 9930, VCH 9931 und VCH 9932 stellt Grundig anlässlich seines 75-jährigen Jubiläums drei neue, kabellose und saugstarke Ergänzungen im Bodenpflegeportfolio vor. In unterschiedlichen Designs und mit zahlreichen Features lässt sich da für jeden Haushalt der richtige Helfer finden. Die drei Neuprodukte sind Teil der produktsegmentübergreifenden Jubiläums-Range.

Ein saugstarkes Trio zum Jubiläum.
Ein saugstarkes Trio zum Jubiläum.

Eine zentrale Säule der Strategie „2020+“ ist der Ausbau der Markenkommunikation. „Die Marken müssen nach außen noch sichtbarer werden“, sagte Vogl, der in seiner rund 90 minutigen Präsentation in Neu-Isenburg auch die Nachhaltigkeitsziele des Unternehmens („Sustainability ist eine Herzensangelegenheit und Teil unserer DNA“) als eines der Top-Themen unterstrich.

Grundig muss jünger werden und sich erneuern ^

„Wer nach vorne will, muss auch nach vorne denken“, so Vogl. Zum 75. Geburtstag bekommt die Marke Grundig daher auch einen neuen Claim: „Alles beginnt zuhause“. Zudem will man bei den Produkten wie in der Markenkommunikation deutlich jünger werden. „Grundig ist in die Jahre gekommen gewesen“, sagte Vogl. Es sei an der Zeit, sich ein jüngeres Publikum zu erschließen: „Die Marke muss sich erneuern. Wir wollen die traditionellen Kunden nicht vergraulen, aber zugleich auch für junge Zielgruppen attraktiv machen.“ Letztlich müsse das Heritage, die alten Rezepte also, mit neuer Technologie veredelt werden. Vogl: „In 75 Jahren hat sich alles und nichts verändert. Wir wollen mit Grundig das Leben der Menschen schöner, innovativer und nachhaltiger machen.“

Das 75-jährige Grundig-Jubiläum im Blick: Christian Struck, Director Brand Management.
Das 75-jährige Grundig-Jubiläum im Blick: Christian Struck, Director Brand Management.

Neu im Beko-Kader: Marc-André ter Stegen ^

Neuzugang im Beko-Kader: Marc-André ter Stegen.
Neuzugang im Beko-Kader: Marc-André ter Stegen.

Auch bei Beko tut sich eine Menge: Dabei spielt neben dem Thema Nachhaltigkeit die gesunde Ernährung eine Hauptrolle. Der neueste, bereits auf der IFA vorgestellte (technologische) Coup heißt „HarvestFresh“: Drei Farblichteinstellungen in Grün, Blau und Rot sowie eine dunkle Periode für die Nacht simulieren im Kühlschrank den 24-Stunden-Tag- und Nacht-Lichtzyklus. Studien belegen, dass „HarvestFresh“ dazu beiträgt, Vitamin A und Vitamin C – beispielsweise in Spinat, Paprika oder Beeren – wesentlich länger zu erhalten.

„HarvestFresh“ simuliert im Kühlschrank den 24-Stunden-Tag- und Nacht-Lichtzyklus.
„HarvestFresh“ simuliert im Kühlschrank den 24-Stunden-Tag- und Nacht-Lichtzyklus.

Neu im Beko-Kader (als Markenbotschafter) ist auch Nationalspieler und Barcelona-Torhüter Marc-André ter Stegen. Er soll vor allem für die Beko Kampagne „Live Like A Pro“ in Deutschland zum Einsatz kommen. Beko ist langjähriger Partner der Katalanen und seit 2018 einer ihrer Hauptsponsoren. Die Bekanntheit ter Stegens soll Beko dabei unterstützen, präsenter zu werden und mehr Aufmerksamkeit für Marketing-Kampagnen zu erzielen.

Barcelona-Keeper Marc-André ter Stegen soll Beko in Deutschland bekannter machen.
Barcelona-Keeper Marc-André ter Stegen soll Beko in Deutschland bekannter machen.

###Info-Box###

Ambition 2020+: Stärkere Ausrichtung am Kunden

  • Rechtliche und organisatorische Verschmelzung von Beko Deutschland und Grundig Intermedia
  • Beschleunigung der Serviceprozesse
  • Beschleunigung der Entscheidungsprozesse
  • Optimierung der IT-Prozesse
  • Optimierung der Supply Chain Strukturen
  • Ausbau der Markenkommunikation

Das könnte Sie auch interessieren!

Kenwood Back Award: Finale mit Rebecca Mir

infoboard.de

Siemens-Kampagne: Grenzenloses Koch-Vergnügen

infoboard.de

Samsung SuperDeals: Bis zu 250 Euro Cashback

infoboard.de

LG Kühlschrank InstaView: Eine Million Geräte verkauft

infoboard.de

Kärcher-Tipps: So nutzt man Fenstersauger

infoboard.de

Haier mit „Premium Service“ in Europa

infoboard.de

Jubi-Aktion Mittelstandskreis: Constructa bietet attraktive Kühlgeräte

infoboard.de

Caso Design: Sommeraktion Grillen

infoboard.de

Beko jetzt Mitglied der AMK

infoboard.de