Samsung Bespoke AI - AInfach energieeffizient
IFA 2022 Markt & Branche

Ein Zuhause so bunt wie das Leben

Unter dem Motto „Do the SmartThings“ stellte Samsung auf der IFA im CityCube seine vernetzten Lösungen für ein bewusstes Leben vor. Das Produktportfolio umfasste die Bereiche Haushaltsgeräte, TV, Mobile und Wearable Technology und wurd um erweiterte SmartThings Funktionen ergänzt, um den Alltag der Zukunft so smart wie möglich zu gestalten.


Samsung Electronics hat auf der IFA seine Vision vom smarten Alltag der Zukunft vorgestellt. Dabei stellten die Koreaner ihre überarbeitete SmartThings in den Mittelpunkt. Diese bietet erweiterte Möglichkeiten zur Vernetzung unterschiedlicher Gerätegruppen, individualisierbare Smart Home-Steuerung und schafft nicht zuletzt Angebote für Menschen, die einen umwelt- und gesundheitsbewussten Lebensstil pflegen oder einfach nur Unterhaltung suchen.

Hunderte Journalisten verfolgten die internationale Pressekonferenz von Samsung im CityCube.
Hunderte Journalisten verfolgten die internationale Pressekonferenz von Samsung im CityCube.

Vernetztes Wohnen

Samsung hat SmartThings in nahezu all seine Produktkategorien integriert, um ein umfassendes Ökosystem und ein intuitives Zusammenspiel der Geräte zu schaffen. SmartThings ermöglicht es Menschen, ihre Samsung-Geräte sowie kompatible Produkte anderer Marken miteinander zu vernetzen und somit möglichst umfassend und effizient zu nutzen. Dadurch entstehen für die Kunden vielfältige Möglichkeiten, die Geräte in ihrem Zuhause an ihre eigenen Bedürfnisse anzupassen und neue Nutzungsszenarien zu erkunden.

 „Mithilfe der Weiterentwicklung unserer Technologien stellt Samsung offenere, verbundenere und smartere Erlebnisse für alle zur Verfügung“, sagte Benjamin Braun, Chief Marketing Officer bei Samsung Europe. Und weiter: „Wir verfolgen auch weiterhin das Ziel, wegweisende Lösungen auf den Markt zu bringen, die den Lebensstil unserer Kunden unterstützen, neue Möglichkeiten des Entertainments bieten und dabei immer auch ein Auge darauf haben, wie wir aufs Wohl unseres Planeten achten können.“

Entscheidungshilfen für bewusstes Leben

Samsung hat sich zudem zum Ziel gesetzt, seine vernetzten Haushaltsgeräte im Hinblick auf Ressourcenschonung zu optimieren. So sollen die Kunden immer wieder aufs Neue inspiriert werden, Routinen zu überdenken, neue zu entwickeln und idealerweise auch Geld dabei zu sparen.

Mit SmartThings Energy lässt sich beispielsweise der Energieverbrauch von Geräten über das Smartphone kontrollieren und steuern, wenn diese mit der SmartThings App verbunden sind. Darüber hinaus gibt SmartThings Energy auf der Basis individueller Gewohnheiten Empfehlungen zur kostensparenden Nutzung der Geräte.

Außerdem stellte Samsung das Entwicklungsprojekt „Netto-Null-Energie-Haus“ vor, das in Partnerschaft mit Qcells umgesetzt wird. Damit sollen Nutzer überwachen und steuern können, wie ihr Haushalt Energie aus Solarmodulen erzeugt, diese in Energiespeichern speichert und im Anschluss von Geräten, die mit SmartThings verbunden sind, optimiert verbraucht.

Unterstützung für das Wohlbefinden

Auch für Menschen, die Wert auf einen bewussten Lebensstil legen, bietet Samsung Funktionen an, die sie in ihrem Alltag unterstützen können. Das Spektrum reicht von der Kontrolle der Luftqualität über ausgewogenes Kochen bis hin zu Home Fitness – mit SmartThings können die unterschiedlichen Bedürfnisse im Smart Home bedient werden.

Mit SmartThings ist Samsung nicht nur auf der Mission, die Konnektivität von Produkten zu verbessern. Das Unternehmen ermöglicht bereits neue Erfahrungen, ein gesünderes Leben, bessere Unterhaltung und einen nachhaltigeren Lebensstil. Aber das ist erst der Anfang: Zusammen mit Produkten von 300 anderen Marken und 230 Millionen registrierten SmartThings-Nutzenden sind die Möglichkeiten für ein intelligenteres Leben wirklich grenzenlos.

Die Bespoke-Familie wächst: Samsung stellte auf der IFA die neuen Geräte der Bespoke-Serie vor. Das äußere Highlight der Serie, die bunte Farbpalette, reicht jetzt von Beige und pastelligem Pink über verschiedene Blautöne hin zu Anthrazit und Schwarz. Die neuen Modelle verfügen über smarte Funktionen, die im Alltag und beim bewussten Umgang mit Energie unterstützen und die die Aufmerksamkeit für ausgewogene Ernährung schärfen können.

Lust auf Farbe: Die Bespoke-Familie wächst

„Die Bespoke-Serie ist so gestaltet, dass sie moderne, individuelle Wohnkonzepte perfekt ergänzt. Zudem bieten die neuen App-Funktionen der einzelnen Geräte vielfältige Möglichkeiten für eine neue Generation von Nutzern. Diese Funktionen können nicht nur zur Steuerung genutzt werden, sondern auch zu energiesparendem Verhalten oder ausgewogener Ernährung inspirieren“, erklärte uns Diana Diefenbach, Senior Manager Technical Product Management and Communication bei Samsung. Und weiter: „Unsere Bespoke-Produktpalette richtet sich an eine junge, kaufkräftige Zielgruppe, die großen Wert auf Individualität sowie einen ressourcenbewussten Lebensstil legt“.

Die Samsung Bespoke-Serie wird im zweiten Halbjahr 2022 um energieeffiziente Waschmaschinen und Trockner, smarte Backöfen und bunte Mikrowellen sowie im Kühlbereich um neue 4-türige French-Door-Modelle mit integriertem Beverage-Center erweitert. Die überarbeitete SmartThings-Plattform sorgt dabei für ein umfangreiches Ökosystem und übergreifende Multi-Geräte-Erlebnisse und eröffnet eine Vielzahl an Möglichkeiten für Konnektivität, Individualisierung und ressourcenbewusstes Handeln.

Erstmalig gibt es in der Bespoke-Kühlfamilie ein 4-türiges French-Door-Modell in minimalistischem Design und der coolen Farbkombination Clean White und Clean Navy. Er verfügt über ein innenliegendes Beverage Center mit Aroma Infusor, einen Dual Ice Maker für große und kleine Eiswürfel sowie getrennt regelbare Kältezonen für eine ideale Kühlung und Lagerung von Lebensmitteln. Der French Door ist netzfähig, weshalb sein Energieverbrauch ebenfalls mit SmartThings Energy überwacht werden kann.

Zudem stellte Samsung neue Paneele in den Farben Clean White, Clean Peach, Clean Vanille, Satin Beige und Satin Sky Blue vor, mit denen Gerätefronten der Bespoke Kühlschränke einfach ausgetauscht werden können, um auch ältere Modelle in neuem Glanz erstrahlen zu lassen.

Das könnte Sie auch interessieren!

Geschützt: Viel mehr als pürieren! Der neue Braun MultiQuick 5 Pro ist ein echter Alleskönner.

infoboard.de

„meinhausgeraetedoc“: Impulse im Ersatzteilmarkt für Hausgeräte setzen

infoboard.de

Rommelsbacher: Mit Heißluftfritteusen „am Puls der Zeit“

infoboard.de

BBQ Cooler von Caso: Kühle Getränke immer griffbereit

infoboard.de

Amica setzt bei Kühl- /Gefrierkombinationen auf Energieeffizienz

infoboard.de

Gesunde Vielfalt: Heißluftfritteusen-Trends mit Tefal

infoboard.de

Neue Funktionen: Cold Brew & Slow Brew Spezialitäten mit dem Siemens EQ 700

infoboard.de

Gesunde & gute Luft auch im Sommer

infoboard.de

Liebherr erfolgreich auf der HEPT: Frische Verkaufsargumente

infoboard.de