Personalien

Dr. Joyce Gesing neue Geschäftsführerin & CEO bei Weck

Manchmal geht alles schneller als gedacht: Dr. Joyce Gesing, Transformations-Expertin und vom Sommer 2022 bis zum Frühjahr 2024 CEO bei Severin in Sundern, hat eine neue berufliche Aufgabe angetreten: Ab sofort arbeitet die 39-Jährige als neue Geschäftsführerin und CEO bei Weck in Bonn.


Gesing hatte die DNA beim Traditionsunternehmen Severin in kurzer Zeit mit vielen Ideen und Innovationen auf ein neues, erfolgversprechendes Gleis gesetzt und auch in der Binnenwirkung mit klugen, nach vorne gedachten Personalentscheidungen für eine neue Identität und ja, auch Stolz und Motivation unter den Mitarbeitenden, gesorgt. Unter ihrer Führung wurden die Fesseln der Fabrik abgestreift, Severin zur Konsumentenmarke weiterentwickelt.

Auch wenn Joyce Gesing der Hausgeräte-Branche fehlen wird, so ist ihr berufliches Umfeld doch auch weiterhin im Lebensraum Küche angesiedelt. Zudem passt der berufliche Wechsel vom Sauerland ins Rheinland fachlich ideal: Mit der Übernahme durch den Private Equity Investor Aurelius wird Weck seit Beginn des Jahres 2024 neu ausgerichtet.

Das Unternehmen prägt seit dem Jahr 1900 das Thema Einkochen, ja ist sogar Synonym dafür und Vordenker im Bereich gesunder Ernährung. Die beliebten Weck-Gläser, bekannt für ihre Qualität in der Zubereitung, Aufbewahrung und Präsentation von Lebensmitteln sowie Dekoration, erfüllen als ansprechende, nachhaltige und vielfach wiederverwendbare Verpackungen den Zeitgeist.

Zukünftig wird Weck unter Federführung von Gesing die Kundenbedürfnisse noch stärker in den Fokus rücken und im Markt deutlich präsenter sein. Hierfür sind umfangreiche Investitionen in das Sortiment, die Markenführung, die Online-Präsenz sowie den Ausbau der internationalen Vertriebsaktivitäten vorgesehen. Die Produkte der Marke werden in einem modernen Glaswerk in Bonn-Duisdorf hergestellt.

„Das volle Potenzial der Marke ausschöpfen“

Die Ernennung von Dr. Joyce Gesing als Geschäftsführerin und CEO ist ein wichtiger Schritt in der konsequenten Umsetzung dieser Strategie. Gesing bringt Erfahrung in der strategischen Neupositionierung eines Markenunternehmens und im globalen Ausbau der Vertriebspräsenz aus ihrer Geschäftsführungstätigkeit bei Severin sowie davor bei thyssenkrupp ein. Weiterhin hat sie langjährige Erfahrung in der Leitung strategischer Transformationsprojekte als Beraterin bei McKinsey, Egon Zehnder und KPMG.

„Weck ist eine deutsche Traditionsmarke. Ich freue mich darauf, Weck künftig weltweit bekannt zu machen. Dabei ist es mir ein persönliches Anliegen, das volle Potenzial dieser Marke auszuschöpfen, die mich bereits seit meiner Kindheit begleitet“, so Gesing zu infoboard.de.

Das könnte Sie auch interessieren!

German Brand Award 2024 an Medisana

infoboard.de

Kaffee-Exzellenz: De’Longhi präsentiert Magnifica Evo Next

infoboard.de

Wertgarantie: Der Bilbao-Effekt

infoboard.de

Miele-Transformation: Neuer Tarifvertrag, rund 1.300 Arbeitsplätze entfallen

Matthias M. Machan

Groupe SEB & WMF bündeln Consumer-Brand-Power: „Das Beste aus zwei Welten“ in einer neuen Vertriebsorganisation

Matthias M. Machan

Victory Wasserkocher von Russell Hobbs: Testsieger

infoboard.de

Nivona: Red Dot für Nivo 8000

infoboard.de

Beurer wurde zum siebten Mal in Folge mit dem German Brand Award ausgezeichnet.

infoboard.de

Beko Kühlschränke sind Deutschland Favorit 2024

infoboard.de