Meldungen

Deutscher Onlinehandel Award

Deutscher Onlinehandel Award
Hier entscheiden die Kunden über die Sieger.
Hier entscheiden die Kunden über die Sieger.

„And the Winner is …“ hieß es gleich 13 Mal in Köln, als im Rahmen der Community Night des ECC FORUM der „Deutsche Onlinehandel Award“ vergeben wurde. Bereits zum achten Mal zeichnete das ECC Köln damit die aus Kundensicht besten Onlineanbieter in Deutschland aus. Basis des Preises ist die ECC-Untersuchung „Customers‘ Choice“, für die die ECC-Experten über 15.000 Kundenbewertungen zu insgesamt über 120 Onlineanbietern ausgewertet haben.

Neben zehn Branchen- und zwei Sonderpreisen wurde der „Deutsche Onlinehandel Award“ auch an den Kategorie übergreifend besten Onlineanbieter vergeben. Und der heißt 2019 Musikhaus Thomann. Der Spezialversender setzt sich damit seit 2012 bereits zum vierten Mal an die Spitze des Rankings der besten Onlineanbieter aus Kundensicht. „Musikhaus Thomann schafft es, seine Strategie exakt auf die Bedürfnisse der Zielgruppe abzustimmen und erreicht so eine exzellente Digital Experience“, erklärt Sabrina Mertens, Leiterin des ECC Köln. Die Auswertung zeigt, dass Musikhaus Thomann vor allem in den Dimensionen „Service & Beratung“ und „Vertrauen“ überdurchschnittlich gut abschneidet. Gepunktet wird mit vielseitigen Produktinformationen, Klangbeispielen und vielfältigen Supportleistungen. „Thomann schafft es aus seinen Kunden echte Fans zu machen“, so Mertens weiter.

Die erstmals vergebenen Sonderpreise gingen an Douglas und bonprix. Die ECC-Experten zeichneten Douglas auf Basis der Untersuchungsergebnisse als besten Onlineanbieter aus Sicht der „always-on“ Online-Shopper (intensive v. a. mobile Nutzung im Alltag) mit dem „Smart Consumer Award“ aus. „Douglas hat die steigende Bedeutung von Smart Consumern als Kundengruppe mit hohem Wachstumspotenzial erkannt und es perfekt verstanden, sich dies im Zuge der neuen Digitalstrategie zunutze zu machen“, erläutert Dr. Kai Hudetz, Geschäftsführer des IFH Köln, die ECC-Entscheidung.

Die Vertreter von bonprix durften sich gleich zweimal freuen. Neben Platz eins in der Kategorie Fashion, durfte der Modeversender auch den „Breakthrough Award“ mit nach Hause nehmen.

Der Preis im Bereich Consumer Electronics ging an Alternate. Auf Platz zwei AO.de. Auch der Onlinegigant Amazon ging nicht leer aus: Trotz starker Aufholjagd der zweit- und drittplatzierten Otto und Tchibo, setzte sich Amazon unter den Generalisten durch.

Für Sie ausgesucht!

Ceconomy setzt sich auf Diät: Null-Nummer

Matthias M. Machan

expert: Gardy Kanzian leitet Service- und Dienstleistungsbereich

infoboard.de

Ceconomy-Diät: Verschlankter Vorstand

infoboard.de

Saturn: Interaktive Videoberatung im Onlineshop

infoboard.de

MediaMarkt-Truck: Letzte Ausfahrt Speyer

infoboard.de

Euronics / expert: Unter einem Dach in Berlin

Matthias M. Machan

Prächtiger Bildband zur Einkaufskultur: Handel im Wandel

infoboard.de

Philips vermittelt Produktmehrwerte über loadbee

infoboard.de

AO im Soll – Brexit wirft Schatten voraus

infoboard.de

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Verstanden Mehr erfahren!