--- Banner ---
Sebo Airbelt E1 Jungle
Verkündete bereits die Abspaltung der Haushaltssparte: Philips CEO Frans van Houten. Fotos: Philips
Verkündete bereits die Abspaltung der Haushaltssparte: Philips CEO Frans van Houten. Fotos: Philips
Corona Ticker

Den Kaffee auf: Philips verkauft Hausgeräte-Sparte nach China

Es ist vollbracht: Philips verkauft seine Haushaltsgeräte-Sparte für rund 3,7 Milliarden Euro an den chinesischen Investor Hillhouse Capital. Das teilte das Unternehmen gestern (25. März) in Amsterdam mit. Philips erhält zudem für Lizenzen in den kommenden 15 Jahren weitere 700 Millionen Euro. Über den geplanten Verkauf, der im dritten Quartal 2021 abgeschlossen sein soll, hatte infoboard.de bereits vor gut einem Jahr berichtet.

Küchen-Diät bei Philips: Statt auf Haushaltskleingeräte fokussieren sich die Niederländer künftig auf Medizintechnik.
Küchen-Diät bei Philips: Statt auf Haushaltskleingeräte fokussieren sich die Niederländer künftig auf Medizintechnik.

Während Philips nun alles auf die Karte Medizintechnologie setzt, kommen die Kommandos für Kaffeemaschinen, Bügeleisen, Staubsauger und Küchen-Kleingeräte künftig aus Asien. Lediglich Zahnbürsten und Rasierer bleiben im Portfolio der Niederländer, Ob das aber eine dauerhafte Lösung ist, darf man zumindest anzweifeln.

--- Banner ---

„Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Philips in neue Märkte zu expandieren und weltweit mehr Wachstumschancen zu nutzen”, sagte Lei Zhang, Gründer und CEO von Hillhouse Capital, zur Transaktion. Und weiter: „Wir sind auf die Mission von Philips ausgerichtet, qualitativ hochwertige Produkte anzubieten, um Verbrauchern auf der ganzen Welt einen gesunden und erfüllten Lebensstil zu ermöglichen.”

Philips schreibt über den Käufer seiner Haushaltssparte: „Hillhouse Capital ist eine globale Investmentfirma, die sich darauf konzentriert, Unternehmen durch digitale Innovation und Enablement dabei zu unterstützen, langfristig nachhaltiges Wachstum zu erzielen.“ Vor allem Direct-to-Consumer-Modelle, um neue Kundensegmente und Märkte zu erschließen, scheinen es den Asiaten angetan zu haben. Das könnte darauf schließen lassen, dass künftig der Direktvertrieb der Philips-Produkte beim neuen Eigentümer hoch im Kurs steht.

Das könnte Sie auch interessieren!

„Master Every Moment“ mit Sage Appliances: Genusserlebnisse für Zuhause

infoboard.de

Externe Lösung: Rommelsbacher erweitert Geschäftsleitung

infoboard.de

AEG: „Wir sind der Tesla der Hausgerätebranche“

Matthias M. Machan

Nachhaltigkeit: „Ice, Ice Baby“ mit Samsung und Vanilla

infoboard.de

Teka: Mitgedacht am Herd

infoboard.de

Samsung: Hochmodern & farbenfroh

infoboard.de

Oranier: Richtig gute Zutaten

infoboard.de

Grundig: Erster Kühlschrank aus Bio-Plastik

infoboard.de

Berbel: Freiheit beim Kochen

infoboard.de