Uwe Raschke hat 1984 bei Bosch begonnen und blickt auf eine mehr als 35-jährige Karriere im Unternehmen.
Uwe Raschke hat 1984 bei Bosch begonnen und blickt auf eine mehr als 35-jährige Karriere im Unternehmen.
Personalien

BSH: Raschke geht in den Ruhestand

Uwe Raschke (63) wird zum 30. Juni 2021 nach jahrzehntelanger, erfolgreicher Arbeit aus der Geschäftsführung der Robert Bosch GmbH ausscheiden und in den Ruhestand gehen. Raschke ist in der Robert Bosch Geschäftsführung für die Konsumgütersparte verantwortlich und führte seit der Demission von Karsten Ottenberg die BSH zwischen Juli 2019 und Juni 2020 zusätzlich. Zum 1. Juli vergangenen Jahres übernahm dann, aus dem Vorstand von Philips kommend, Dr. Carla Kriwet den Vorsitz der Geschäftsführung bei der BSH Hausgeräte in München.

„Die sehr positive Entwicklung im Bereich Consumer Goods ist ebenso der Verdienst von Uwe Raschke wie der starke Ausbau des Geschäfts in den von ihm verantworteten Regionen“, Dr. Volkmar Denner, Vorsitzender der Bosch-Geschäftsführung.
„Die sehr positive Entwicklung im Bereich Consumer Goods ist ebenso der Verdienst von Uwe Raschke wie der starke Ausbau des Geschäfts in den von ihm verantworteten Regionen“, Dr. Volkmar Denner, Vorsitzender der Bosch-Geschäftsführung.

Gesellschafter und Aufsichtsrat danken Uwe Raschke für sein langjähriges, hohes Engagement. „Uwe Raschke hat starke Impulse in- und außerhalb des Unternehmens gesetzt. Er war nicht nur ein wichtiger Wegbereiter neuer Managementmethoden und agiler Arbeitsweisen. Er hat auch frühzeitig die Konsumentenerwartungen bei der Produkt- und Serviceentwicklung in den Mittelpunkt gestellt und so die User Experience als wesentlichen Erfolgsfaktor im Unternehmen verankert“, so Dr. Volkmar Denner, Vorsitzender der Bosch-Geschäftsführung.

Und weiter: „Die sehr positive Entwicklung im Bereich Consumer Goods ist ebenso sein Verdienst wie der starke Ausbau des Geschäfts in den von ihm verantworteten Regionen. Zudem zeichnete er für die gelungene Integration des ehemaligen Gemeinschaftsunternehmens BSH Bosch und Siemens Hausgeräte in die Bosch-Gruppe verantwortlich.“

Raschke ist seit Juli 2008 Geschäftsführer der Robert Bosch GmbH und verantwortete zunächst die Region Asien-Pazifik mit Sitz in Shanghai. Seit 2013 ist er für den Unternehmensbereich Consumer Goods mit den Geschäftsbereichen Power Tools und der BSH Hausgeräte GmbH zuständig sowie für die Koordination der Aktivitäten in Europa, Mittlerer Osten und Afrika.

Das könnte Sie auch interessieren!

Mission Weltall: Whirlpool kühlt schwerelos

infoboard.de (CW)

eBBQ-Kampagne von Severin: TikTok veröffentlicht Case Study

infoboard.de (CW)

Saubere Luft in Bremen – Förderprogramm in Bayern

infoboard.de (CW)

Novy wird Teil der Middleby Corporation

infoboard.de (CW)

Neato eröffnet Online-Shop

infoboard.de (CW)

Miji: Positives Halbjahr – Rückenwind für den Sommer

infoboard.de (CW)

Kenwood kürt den Fachhändler des Jahres 2020

infoboard.de (CW)

Hobot feiert zehn Jahre Fensterputzroboter

infoboard.de (CW)

Bora und die neue Leichtigkeit des Kochens

infoboard.de (CW)