Awards

BraunPrize Design-Wettbewerb: „Shape Tomorrow“

Eine international besetzte Jury – darunter auch US-Designer Virgil Abloh – wählte in diesem Jahr die besten zehn Einreichungen zum BraunPrize Design-Wettbewerb.


Bei einer virtuellen Preisverleihung wurden die internationalen Nachwuchstalente mit einem Preisgeld von insgesamt 100.000 US-Dollar ausgezeichnet. Zwei weitere Einreichungen erfuhren eine „Besondere Erwähnung“. Neu ist ein öffentliches Online-Voting, welches eines der Gewinner-Projekte zusätzlich ehrt.

Beim diesjährigen Wettbewerb hatten die jungen Designer die Aufgabe, unter dem Motto „Shape Tomorrow“ die Zukunft mitzugestalten.

Zu den Gewinnern gehört „Papilio“ von Tobias Trübenbacher (Deutschland). Seine windkraftbetriebene Straßenlaterne löst das Problem der Lichtverschmutzung. Die Lampe produziert Strom über eine Windturbine, was den ökologischen Fußabdruck der Straßenbeleuchtung reduziert.

Oliver Grabes, Leiter der Braun Designabteilung und Vorsitzender der Jury: „Obwohl die Universitäten geschlossen waren und unsere Teilnehmer unter herausfordernden Bedingungen geforscht und gearbeitet haben, sind so viele außergewöhnliche Einreichungen eingegangen. Wie immer war es inspirierend, diese wunderbaren kreativen Talente der nächsten Generation zu entdecken, die es schaffen, mit gutem Design etwas zu bewegen.“

Das könnte Sie auch interessieren!

Mikroplastik-Verschmutzung: Textilien eine der Hauptursachen

infoboard.de

Begros: Thomas Klee wird Leiter Einkauf/Category Management Küchen

infoboard.de

Christian Fritsch wird Nivona-Geschäftsführer

infoboard.de

Xiaomi steigt in Fortune Global 500 Liste auf

infoboard.de

Kärcher senkt CO2-Emissionen über 18%

infoboard.de

Ankarsrum: Grünes für die Küche

infoboard.de

Smeg auf Gut Böckel: Neue Technik, neue Farben, neue Küchen

infoboard.de

Reginox mit Spülen- und Armaturen-Neuheiten in Löhne

infoboard.de

IFA Keynote: Smart Home für eine nachhaltige Zukunft

infoboard.de