Markt & Branche

Börsengang: Qingdao Haier neu an der Frankfurter Wertpapierbörse

Unternehmensvertreter von Qingdao Haier läuten die Glocke.

Haier hat seinen geplanten Börsengang (infoboard.de berichtete) an die Frankfurter Börse realisiert. Seit gestern notiert nun die Qingdao Haier Co., Ltd. (ISIN CNE1000031C1) am Finanzplatz Frankfurt. Die Aktien des chinesischen Haushaltsgeräte-Herstellers wurden in den Prime Standard aufgenommen und notierten zum Handelsstart bei 1,06 Euro. Ausgegeben worden waren die Aktien zu 1,05 Euro.

Mit dem Börsengang werden erstmals sogenannte D-Shares eines chinesischen Unternehmens am Ceinex D-Share-Markt der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet. Bei den D-Shares handelt es sich um eine eigene Aktiengattung neben den bereits bestehenden A-Shares von Qingdao Haier, die an der Shanghaier Börse notieren. Begleitet wurde der Börsengang durch die Deutsche Bank, die gemeinsam mit der Baader Bank Designated Sponsor im Xetra-Handel ist. Spezialist am Handelsplatz Börse Frankfurt ist die Baader Bank.

Qingdao Haier möchte die Erlöse aus der Platzierung der D-Shares eigenen Angaben zufolge unter anderem dazu verwenden, die Bekanntheit der Marke Haier und das Wachstum des internationalen Geschäfts in Europa zu fördern.

Ein Video zum Börsengang von Haier finden Sie » hier.

Das könnte Sie auch interessieren!

Zum Anstoßen: Hisense bringt frisch gezapftes Bier auf die Fußballparty

infoboard.de

„Sehr gut“ für Dampfbügelstation von Russell Hobbs

infoboard.de

Red Dot Award für Beurer MenCare Serie

infoboard.de

Geschützt: UEFA EURO 2024-Partner Hisense: Startschuss für neue Produktpräsentation im Fachhandel

infoboard.de

KIQ-Event 2024: Impulse, Insights, Influencer

infoboard.de

Berbel: Interim-CEO Dr. Patrick Jung übergibt an Robert Brandon

infoboard.de

V-Zug eröffnet Studio in Hamburg

infoboard.de

Ninja gewinnt David Beckham als globalen Markenbotschafter

infoboard.de

Großes Tennis: Doppelter Aufschlag für Haier Europe

infoboard.de