Markt & Branche

Abrüstung! Saugen mit weniger Watt im StiWa-Test

Bester seiner Klasse: Der Bodenstaubsauger BC 7058 von Severin ist der günstigste gute Staubsauger bei Stiftung Warentest.
Bester seiner Klasse: Der Bodenstaubsauger BC 7058 von Severin ist der günstigste gute Staubsauger bei Stiftung Warentest.

Das Watt-Wettrüsten bei der Bodenpflege ist schon lange vorbei. Ab September dürfen nur noch Staubsauger verkauft werden, wenn sie nicht mehr als 900 Watt verbrauchen. So schreibt es die zweite Stufe der Ökodesign-Richtlinie der EU vor. Gute Kunde kommt da rechtzeitig von der Stiftung Warentest: 900 Watt reichen für eine ordentliche Reinigung voll und ganz aus.

Das Fazit der „test“-Tester: Die Staubsauger brauchen immer weniger Strom, reinigen dennoch gründlich und schaffen das mit 900 Watt. Unter die Lupe genommen wurden für die Juli-Ausgabe 12 Bodenstabsauger, darunter sechs Modelle mit Staubbeutel und sechs mit einer Staubbox. Die Preise reichen von 130 (Dirt Devil) bis 310 Euro (Philips). Gute Modelle sind bereits ab 157 Euro (BC 7058 von Severin) zu haben. Severin bot den günstigsten guten Staubsauger im Testfeld auf. Das Fazit: Der BC 7058 saugt gut, ist robust und leise. Das Testmagazin „Haus & Garten“ kürte den BC 7058 gar zum Testsieger.

AEG Meer Sauber Machen

Für die „kleinen“ Hausgeräte bei der BSH gab es den dritten Doppeltestsieg in Folge, in den beiden Kategorien ging der oberste Platz auf dem Treppchen an Siemens bzw. Bosch: Bei den Staubsaugern mit Beuteln ist der Siemens VSZ7A400 (vor Modellen von Miele und Severin), bei den beutellosen Saugern machte der Relaxx’x ProSilence Plus von Bosch (vor Modellen von Miele und Philips) das Rennen. Schlusslicht bei den Beutelsaugern ist das Philips-Modell FC 8955 mit einem „ausreichend“ (4,5), bei den Staubbox-Saugern hat das Modell von Dirt Devil (DD5255) mit einem „befriedigend“ (2,6) die rote Laterne, wobei die Saugeigenschaften auf Hartböden mit „sehr gut“ beschrieben werden.

„Das ist praxisfremd“

Neben dem Energieverbrauch bestimmt die EU-Richtlinie übrigens auch, wie laut Staubsauger sein dürfen. Erlaubt ist ein Schallleistungspegel von maximal 80 Dezibel auf Teppichboden. Das ist vergleichbar mit der Lautstärke einer Küchenmaschine bei voller Drehzahl. Die getesteten Geräte schaffen das alle. Auch das gehört zur Wahrheit: Flüsterleise ist jedoch keines der getesteten Geräte, vor allem wenn auf Hartböden gesaugt wird.

Zudem kritisierten die „test“-Tester die Prüfmethoden für das seit 2014 geltende Energielabel für Staubsauger. Die Energieeffizienz wie die Staubemission würden zwar meist auch den Testergebnissen entsprechen, bei den Reinigungsklassen indes gab es Differenzen. Der Grund: Die Stiftung Warentest prüft mit leerem und gefülltem Staubbehälter auf allen Untergründen. Die Prüfungen für das Label hingegen erfolgen mit leerem Beutel und Spezialdüsen. „Das ist praxisfremd“, so die Stiftung Warentest (siehe infoboard.de-Beitrag „Sparsamkeit vorgegaukelt“ vom 25. Juni).

Auf dem Treppchen: Bosch und Siemens

Testsieger mit Beutel: Siemens VSZ7A400.
Testsieger mit Beutel: Siemens VSZ7A400.

Stiftung Warentest VSZ7A400 Siemens TestsiegerEin Blick auf die Testsieger: Bereits in den vergangenen drei Jahren wurden Staubsauger von Siemens bei der StiWa als Testsieger ausgezeichnet. Mit der Gesamtnote 1,7 setzt sich auch 2017 der Siemens VSZ7A400 in der „test“-Ausgabe 07/2017 gegen die Konkurrenz der Beutellsauger durch. Insbesondere die Punkte Saugen und Handhabung erwähnen die Tester besonders lobend: Während die Staubaufnahme auf Teppich- sowie Hartböden als „gut“ bewertet wurde, erzielt die Saugleistung in Ritzen sogar „sehr gute“ Ergebnisse. Auch bei den  Umwelteigenschaften lieferte der VSZ7A400 mit der Note 1,1 Spitzenwerte. Dieser Punkt setzt sich u.a. aus den Faktoren Staubrückhaltevermögen, Geräusch auf Teppichböden sowie Stromverbrauch zusammen, die alle ein „++“ erhielten – gleichzusetzen mit einem „sehr gut“.

Testsieger mit Staubbox: Bosch Relaxx’x ProSilence BGS5A300.
Testsieger mit Staubbox: Bosch Relaxx’x ProSilence BGS5A300.

Stiftung Warentest Siegel BoschMit der Gesamtnote 1,8 (Gut) in der Kategorie der beutellosen Geräte sichert sich der Bosch Relaxx’x ProSilence BGS5A300 Platz 1. Der Relaxx’x punktet als Multitalent und setzt sich in vielen Bereichen ab: Dank seiner guten Staubaufnahme und SmartSensor Control Technologie wird der Staubsauger mit der Bestnote 1,7 in dieser Kategorie ausgezeichnet. In Sachen Umwelteigenschaften, die neben dem Staubrückhaltevermögen auch die Punkte Geräusch und Stromverbrauch umfassen, schafft es der Testsieger sogar zu einem „sehr gut“ (Note: 0,9). Aufschlussreich dabei: Kein anderer der getesteten Stausauger derselben Kategorie erhält ein Ergebnis unter 1,5.

Merken

Merken

Das könnte Sie auch interessieren!

Vertrauen schaffen: Bosch gewinnt Deutschen Fairness-Preis

infoboard.de

Indoor-Gardening: SmartGrow Life von Bosch

infoboard.de

Severin Staubsauger S‘Power HV7166

Hand- Stielsauger, Akku-Staubsauger, 3 Power-Stufenleistung

infoboard.de (BJ)

Severin Mikrowelle 4-in1 MW7759

Pizza-Express, Doppelgrill

infoboard.de (BJ)

Bosch Kühl- /Gefrierkombination KGB86AIFP

479 Liter Kühlen, 134 Liter Gefrieren, VitaFresh

infoboard.de (BJ)

Bosch Staubsauger Unlimited Gen2 Serie I 8

Akku-Staubsauger, Akku für unterschiedliche Bosch-Geräte verwendbar

infoboard.de (BJ)

Siemens Kühl- /Gefrierkombination iQ500

Side by Side Gerät

infoboard.de (BJ)

Siemens Waschtrockner iQ500

10 kg Waschen, 6 kg Trocknen, XL speedPack Wash & Dry, Fulltouch-Bedienung

infoboard.de (BJ)

Severin Kühl- /Gefrierkombination FRD 8994

Frenchdoor, 337 Liter Nutzinhalt, Energieeffizienzklasse A++

infoboard.de (BJ)