Gustorazzo

5 Tipps

Selber kochen ist für Kinder ein tolles Erlebnis, das ihnen spielerisch das Bewusstsein für gesunde Lebensmittel und eine vernünftige Ernährung näherbringt.

Salat waschen, Gurken schneiden, Töpfe spülen – Küchenarbeit kann richtig Freude bereiten. Wir haben fünf Tipps für Sie, wie es gelingt.

  • Kinder einfach mal mithelfen lassen

In der Küche findet sich immer eine Aufgabe, bei der Kinder prima mithelfen können. Teig rühren, Klöße formen, Eier aufschlagen, alles kein Problem. Kinder können sogar einfache Schneidearbeiten übernehmen. Erstaunlich genug: Scharfe, kindgerechte Messer sind weniger gefährlich, als stumpfes Schneidewerkzeug.

  • Übung macht den Meister!

Mit einfachen Gerichten, für die nur ein paar frische Zutaten benötigt werden und die in wenigen Schritten zubereitet werden können. So stellt sich beim Kochen mit Kindern schnell ein Erfolgserlebnis ein.  

  • Gute Vorbereitung

Die Vorbereitung, das „mis en place“ ist die halbe Miete für ein gelungenes Essen. Kinder daher unbedingt auch bei den Vorbereitungen mit einbeziehen. Konkret miteinander erarbeiten: Welche Vorräte sind noch da und was könnte man daraus kochen? Welche Zutaten fehlen? Zur Vorbereitung zählt auch ein sicherer Arbeitsplatz in kindgerechter Höhe.

  • Nie unbeaufsichtigt lassen

Die meisten Haushaltsunfälle passieren in der Küche. Wasser, Hitze, Strom: die Küche steckt für den Nachwuchs voller Gefahren. Kinder sollten allerdings auch lernen, mit diesen umzugehen.

  • Küchenregeln aufstellen

Beim Kochen mit Kindern ist es wichtig, klare Regeln für den Umgang mit heißen Oberflächen, Töpfen, Pfannen und Messern aufzustellen.