Sicherheitshinweis: Betroffene Siemens Wäschetrockner werden kostenfrei repariert

TEILEN

Die BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH bittet alle Kunden, die einen Wäschetrockner der Marke Siemens aus dem Produktionsjahr 2002 besitzen, zu überprüfen, ob ihr Gerät vom aktuellen Sicherheitshinweis betroffen ist, damit es repariert werden kann. Eine begrenzte Anzahl an Geräten aus dem Produktionszeitraum Januar bis Mai 2002 kann aufgrund eines fehlerhaften elektronischen Bauteils im Bedienfeld möglicherweise überhitzen, was in äußerst seltenen Fällen zu einem potenziellen Brandrisiko führen kann. Betroffen sind rund 100.000 Geräte aus dem Produktionszeitraum Januar bis Mai 2002, von denen der Großteil in Deutschland verkauft wurde.  Die kostenlose Reparatur des defekten Bauteils vor Ort durch einen Servicetechniker behebt den Fehler. Bis dahin sollten betroffene Geräte vorsichtshalber nur unter Aufsicht, d. h. wenn jemand im Haus ist, und nicht nachts benutzt werden.

Um zu überprüfen, ob ein Wäschetrockner von der Sicherheitsmaßnahme betroffen ist, können Kunden ihre Gerätedaten auf der Internetseite www.siemens-home.com/tumbledryersafety eingeben oder alternativ bei unserem Kundendienst unter der kostenlosen Telefonnummer 0800-3004711 anrufen, der Montag bis Freitag von 07:00 Uhr bis 22:00 Uhr erreichbar ist. Mit betroffenen Konsumenten wird zeitnah ein Reparaturtermin vereinbart. Die BSH möchte sich bei allen Konsumenten für etwaige Unannehmlichkeiten entschuldigen.

Kaffee+ im Text